Startseite Trenner Hermes Aktuell Trenner Anpacken für Menschen in Not
Ina Mecke

Anpacken für Menschen in Not

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Mitarbeiter & Leben, Verantwortung & Engagement


Die Hermes Fulfiment GmbH in Ohrdruf unterstützt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bei seinem Einsatz für Flüchtlinge im Landkreis Gotha. Dafür sammelt das Unternehmen der Otto Group gemeinsam mit anderen Ohrdrufer Firmen Sachspenden. Hermes Fulfilment stellt darüber hinaus Lagerfläche zur Verfügung, und die Mitarbeiter packen nach Feierabend kräftig mit an und helfen beim Sortieren.

Gemeinsames Engagement bei der Hilfsaktion
Es musste alles ganz schnell gehen”, sagt Jürgen Fraude, Leiter Lagerlogistik am Hermes Fulfilment Standort Ohrdruf. Mitte August wurde die Kaserne des ehemaligen Truppenübungsplatzes der 5.000-Einwohnerstadt im thüringischen Ohrdruf praktisch über Nacht zur Unterkunft für zunächst knapp 300 Flüchtlinge. Eine echte Herausforderung für die Einsatzkräfte vor Ort. Deshalb wollten auch die ortsansässigen Unternehmen bei der Bewältigung dieser Aufgabe helfen.

Die Ohrdrufer Gewerbetreibenden riefen daher gemeinsam zu einer Spendenaktion auf: „Außer Hermes Fulfilment und unsere Schwestergesellschaft, der Hermes Logistik Gruppe Deutschland, haben sich noch einige weitere Firmen mit Sachspenden beteiligt. Alle zusammen tragen zu der Hilfsaktion bei”, betont Jörg Reichenbach, Leiter des Hermes Fulfilment Logistikzentrums in Ohrdruf.

Mitarbeiter der Hermes Fulfilment GmbH übergeben Spenden an das DRK in Ohrdruf.

Lkw-Ladungen voller Spenden
Neben den Sachspenden hat das Unternehmen rund 200 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung gestellt. Dort übernehmen freiwillige Hermes-Fulfilment-Mitarbeiter die Sortierung der bereitgestellten Waren. Jürgen Fraude freut sich über das ehrenamtliche Engagement seiner Kollegen: „Zurzeit helfen fünf bis sieben Mitarbeiter in ihrer Freizeit aus.” Die meisten von ihnen sind auch am Wochenende dort, um Spenden nach Bekleidung, Spielsachen oder Bettwäsche zu ordnen und die Artikel, die nicht zu gebrauchen sind, auszusortieren. Bislang konnte Hermes Fulfilment mehrere Lkw-Ladungen mit Bettwäsche, Kinderspielzeug, Decken und Kleidung für Frauen, Männer und Kinder an das DRK in Ohrdruf übergeben.

Die enge Zusammenarbeit zwischen dem DRK und Hermes Fulfilment besteht schon seit mehr als 20 Jahren. „Der DRK-Kreisverband Gotha e. V. übernimmt zum Beispiel die Aus- und Fortbildung unserer Ersthelfer”, so Jörg Reichenbach.

Die gemeinsame Hilfsaktion für Asylsuchende soll auch in Zukunft fortgesetzt werden. Jörg Reichenbach versichert, dass Hermes Fulfilment sich so lange engagieren werde, wie es erforderlich sei: „Die Zahl der Menschen, die nach Thüringen kommen, ist in den vergangenen Wochen weiter gestiegen. Deshalb packen wir weiter kräftig an.” Um die materielle Hilfe macht sich der Leiter des Logistikzentrums momentan keine Sorgen: „Erfreulicherweise werden immer neue Spenden bei uns abgegeben.”

Herzlichst,
Ihre Ina Mecke


  Gefällt dir der Artikel?

Kommentare sind geschlossen.


© Hermes Germany GmbH