Hermes Team

Blick hinter die Kulissen des Hermes Paketversands am Tag der Logistik 2018

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: slider, Technologie & Innovation, Transport & LogistikVeranstaltungen & Events


Was passiert mit meiner Retourensendung, nachdem ich sie im Hermes PaketShop abgegeben habe? Was macht Hermes mit meiner Bestellung, nachdem sie vom Online-Shop übergeben wurde? Wie sieht so ein Logistik-Center eigentlich von innen aus? Und wie viele Menschen arbeiten dort und als was? Fragen wie diese beantworten wir gerne! Am Tag der Logistik öffneten wir unsere Türen für Schüler, Studenten, Fachpublikum und alle Logistik-Interessierten und gaben Einblick in das Paketgeschäft.

 

An 7 Standorten in ganz Deutschland erfuhr man alles über den Hermes Paketversand: Hermes Fulfilment in Haldensleben, Hermes Germany in Haldensleben, Hermes Fulfilment in Hamburg, Hermes Germany in Ketzin/Havel, Hermes Germany in Ohrdruf, Hermes Germany in Friedewald.

 

 

 

Haldensleben:

  • Mithilfe modernster Technik bieten unsere Mitarbeiter im Versandzentrum Haldensleben logistische Spitzenleistungen für große und kleine Online-Händler, damit die bestellte Ware innerhalb von 24 Stunden beim Kunden ist. Hermes Fulfilment öffnete sein Logistik Center und gab unter dem Motto „Logistik-Insider@Hermes: Verfolgen Sie den Weg der Ware“ Einblick in das Versandzentrum. Nach einer kurzen Präsentation des Standorts, konnte man beim Rundgang durch das Logistik Center Aufgaben, Produkte sowie Warenfluss und Technik am Standort Haldensleben kennenlernen. Die Kollegen vor Ort gaben u.a. Einblick in den Versandprozess und erklärten Wareneingang, Retouren- und Kommissionierlager, Paletten- und Hochregallager, Wannenpuffer und Sorterversand.

Hamburg:

  • Auch in der Hansestadt öffnete die Hermes Fulfilment ihre Tore und gab Einblick in die Retourenabwicklung: „Zurücksenden erlaubt! Ein Blick hinter die Kulissen des Retourenbetriebs“. Bei der Führung durch die 14.000 qm große Halle konnte man den gesamten Retourenprozess vom Anfang bis zum Ende verfolgen.

Ketzin/Havel bei Berlin: 

  • Unser neues Logistik-Center Berlin/Brandenburg ging Ende 2017 in Betrieb. Auf 10.100 qm werden ca. 210.000 Pakete pro Tag umgeschlagen. Am Tag der Logistik gab es hier die Möglichkeit Details über Planung und Bau eines neuen Logistikstandorts zu erhalten und sich die neueste Technik vor Ort anzusehen.
  • Teilnehmer Christoph meinte: „Sehr gut strukturierte Veranstaltung. Informative Inhalte und Einblicke in alle Prozesse, das Unternehmen und den Standort. Freundliche Mitarbeiter, die motiviert sind und Gespräche anregen!“

Ohrdruf:

  • Elektronikgeräte, Teppiche, Kleinmöbel oder Unterhaltungselektronik: Im Logistik-Center in Ohrdruf werden jährlich rund 6 Millionen Artikel bis zu einem Gewicht von 31,5 kg bewegt. Am Tag der Logistik konnte man sich in Ohrdruf nicht nur ansehen, wie Waren gelagert, komissioniert und versandt werden, sondern auch einen Blick in die zertifizierte Werkstatt sowie auf das fahrerlose Transport- und das Staplerleitsystem werfen.
  • Teilnehmer Markus: „Beeindruckende technische Ausstattung.“
  • Teilnehmer Stefan: „Nette Atmosphäre und ausführliche Führung durch das ganze Unternehmen, die alle Fragen gut beantwortete.“

Friedewald:

  • Auch unser Logistik-Center im hessischen Friedewald hieß alle Interessierten herzlich willkommen. Nach der Begrüßung und einer Präsentation über das Unternehmen und den Logistikstandort wurden im anschließenden Rundgang spannende Einblicke in die Aufgaben, Produkte und den Warenfluss sowie der aktuellen Technik gewährt.
  • Welche Berufe werden am Logistik-Center in Friedewald ausgeübt? In Friedewald wird im Früh-Spät-Nacht-3-Schicht-System von Montag bis Sonntag gearbeitet. Neben 9 gewerblichen gibt es 23 kaufmännische Berufsbilder in Friedewald: Vom Lagerarbeiter über den Flurförderzeugführer, Schlosser, Schicht- und Gruppenleiter bis hin zu Mitarbeitern für die Abfertigung, das Hofmanagement und die kaufmännische Steuerung bis hin zu Vertriebsmanagern PaketShop, Managern Last Mile (Innendienst) und den (Team-) Leitern für Technik, Disposition, Steuerung und Parcel Clearing. Das Durchschnittsalter liegt übrigens aktuell bei 41 Jahren. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit bei 4,5 Jahren.

Langenhagen:

  • Auf 10.500 qm werden die Transportplanungen von über 100 Auftraggebern abgewickelt und bis zu 24.500 Sendungen die Stunde sortiert. Am Tag der Logistik konnte man sich das einmal live anschauen, Fragen stellen und Einblick in die Arbeit von Leitstand, Mengenplanung, Disposition/Abwicklung, Technik und Fuhrpark erhalten.

Ihr habt noch weitere Fragen zum Paketversand, zur Retourenabwicklung, zur Technik vor Ort oder zu Karrierechancen und Ausbildungsplätzen? Schreibt es uns als Kommentar unter diesen Artikel:


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Ihr erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren