Inga von Nolcken

Nachhaltigkeit bei Hermes – Wir packen mit an!

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Mitarbeiter & LebenVerantwortung & Engagement


Bereits im dritten Jahr brachte Saskia Bloch, Koordinatorin Corporate Responsibility,  die Nachhaltigkeitswochen bei Hermes ins Rollen: Hier finden in einem Zeitraum von zwei Wochen vielfältige Aktionen für die Mitarbeiter statt. Neben sozialen Engagements gibt es die Möglichkeit, sich zu umwelt- oder gesellschaftspolitischen Themen zu informieren und auch selber aktiv zu werden.

Erstaufnahmestelle in den Hamburger MessehallenAufgrund der aktuellen Flüchtlingsthematik bot es sich an, dieses Thema ebenfalls mit in die Nachhaltigkeitswochen aufzunehmen und die Mitarbeiter von Hermes zu motivieren, tatkräftig zu unterstützen. Hermes hat allen Mitarbeitern dafür eingeräumt, sich für zwei Stunden von der Arbeit freistellen zu lassen, um in dieser Zeit in den Messehallen in Hamburg bei der Sortierung der Sachspenden zu helfen.

Seit Anfang August sind auf dem Hamburger Messegelände mehr als Tausend Flüchtlinge untergekommen. In der Halle B6 hat die Innenbehörde der Stadt vorübergehend eine Erstaufnahmestelle eingerichtet. Daneben, in Halle B7, sammelt die „Kleiderkammer AG“ Sachspenden. Die Mengen an Spenden jeder Art, die dort abgegeben werden und die vielen Helfer verursachen schon eine Gänsehaut. Es war wirklich verblüffend, wie organisiert das zunächst sehr chaotisch wirkende Treiben ablief.

Sortierung der SachspendenFür uns war es dann auch soweit: Mit neun Kollegen rückten wir an einem Donnerstag an und haben uns auf unterschiedliche Stationen aufgeteilt: Mit Gummihandschuhen ausgerüstet, versuchten wir zunächst, uns einen Überblick zu verschaffen – nicht so einfach bei dem Chaos.  Meine Kollegin und ich landeten schließlich bei den Kindersachen und sortierten, falteten, zählten und verteilten die Kleidungsstücke so gut es ging. Als nach drei Stunden noch lange kein Ende in Sicht war, übergaben wir unsere Plätze an die immer wieder wechselnden und nachkommenden Helfer.

Die große Hilfsbereitschaft der Hamburger ist wirklich beeindruckend und so herrschte eine ganz besondere Stimmung in der Halle, jeder war mit Spaß und Freude dabei und froh auch einen Beitrag -so klein er auch ist- leisten zu können.

Hermes unterstützt weiter: Neben der zeitlichen Freistellung von Mitarbeitern, werden weitere Sachspenden während der Nachhaltigkeitswochen gesammelt. Zudem wurden den Messehallen bereits sogenannte „Corletten“ zur Verfügung gestellt.

Herzliche Grüße
Ihre Inga von Nolcken


Kommentare sind geschlossen.