Alexander Lange

Lernen Sie zu programmieren – auf dem Heimweg!

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Mitarbeiter & Leben, Technologie & InnovationWeb & Mobile


Sie haben sich schon immer gefragt, wie Online-Shops, Preisvergleiche oder Office-Programme funktionieren? Woraus die stetige Dynamik und Vernetzung im Web gemacht ist, die immer neue Ideen für Geschäftsmodelle oder Apps hervorbringt? Vielleicht haben Sie sogar selbst Interesse, dabei ein wenig mitzumischen oder haben beruflich öfter mit Web-Entwicklern zu tun?  Dann sollten Sie einen Blick hinter die Kulissen dieser unendlichen, bunten Welt wagen – und Programmieren lernen!

Keine Angst. Um die grundsätzliche Funktionsweise des Webs zu begreifen, werden Sie keinen Master in Computer-Wissenschaften benötigen. Und sich auch nicht mit „Objekten“, „Schleifen“ oder „Datenbankmodellierung“ beschäftigen müssen.

There´s an app for that!

codecademyLernen Sie zu programmieren, ganz einfach auf dem Heimweg, als Zeitvertreib, nebenbei und ganz modern – per App! Seit Dezember 2013 gibt es die App „Codecademy“ des gleichnamigen US-Startups.

Codecademy hat sich darauf spezialisiert, der Menschheit das Programmieren beizubringen, interaktiv, moderiert – ohne dicke Bücher wälzen oder VHS-Kurse besuchen zu müssen. Auf seiner Online-Plattform bietet Codecademy unzählige Kurse und Tutorials für gängige Web-Programmiersprachen an, wie etwa für HTML/CSS, JavaScript oder Ruby. Hunderttausende Nutzer machen bereits weltweit mit.

One „Hour of Code“

Die mobile App setzt einen Schritt früher an. Hier geht es um die Grundausbildung in Sachen Programmierung. Der Name ist Programm: „Hour of Code“. Innerhalb von einer Stunde lernen Sie die Grundlagen, auf denen jede Programmiersprache aufbaut: Was sind Variablen? Wie transportiert man Werte mit ihnen? Was sind Datentypen? Wie funktionieren Rechen- oder Vergleichsoperationen? Wie prüft man verschiedene Bedingungen auf ihre Gültig- oder Ungültigkeit?

Das Ganze geschieht eher spielerisch, sehr verständlich und steigert sich hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades behutsam. Am Ende – kurz vor Ihrer Haustür – lernen Sie die Grundlagen von HTML kennen, der Auszeichnungssprache (engl. „Hyper Text Markup Language“), aus dem das Web zusammengesetzt ist und Sie bauen damit Ihre erste einfache Website zusammen.

Klingt gut? Dann legen Sie los! Die kostenlose App gibt´s bis heute leider nur für iPhone.

Wer „Blut geleckt“ hat und tiefer einsteigen möchte, für den geht es online weiter. Für mich war dort zum Beispiel das Tutorial zum „Andocken“ an sog. APIs (Daten-Schnittstellen von Webdiensten), z. B. von YouTube oder Twitter ein Aha-Erlebnis.

Was haben Sie gelernt? Schreiben Sie mir gern einen Kommentar!
Viel Spaß in der Codecademy!


Kommentare sind geschlossen.