Katja Wilde

Hermes unterstützt Hamburg Leuchtfeuer

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Veranstaltungen & EventsVerantwortung & Engagement


Jedes Jahr zu Weihnachten startet Hamburg Leuchtfeuer den Verkauf der berühmten limitierten Benefiz Leuchtfeuer Teddys. Diese werden in der Vorweihnachtszeit von ehrenamtlichen Unterstützern in der Wandelhalle am Hauptbahnhof verkauft und in zahlreichen Apotheken, Bankfilialen und Einzelhandelsgeschäften. Hermes unterstützt Hamburg Leuchtfeuer durch den kostenlosen Versand der Teddys hin zu den Verkaufsstellen. Wir freuen uns, Hamburg Leuchtfeuer auch in diesem Jahr wieder tatkräftig bei dieser Benefizaktion unterstützen zu können.

Hamburg Leuchtfeuer umfasst aktuell drei Bereiche. Ein vierter ist in Planung:

  • Das Hamburg Leuchtfeuer Hospiz ist für schwerkranke und sterbende Menschen ein geschützter Ort mit einer individuellen Pflege und Betreuung. Dank der Unterstützung durch Hermes ist es Hamburg Leuchtfeuer weiterhin möglich, ganz individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner einzugehen.
  • Das Lotsenhaus von Hamburg Leuchtfeuer befindet sich in der Museumstraße in Hamburg-Altona und verbindet drei Bereiche unter einem Dach: Abschied, Trauer, Begleitung und Fort- und Weiterbildung zum Themenkomplex Sterben, Tod und Trauer.
  • Das dritte gemeinnützige Projekt von Hamburg Leuchtfeuer ist Aufwind. Ein Betreuungsangebot für HIV-positive Menschen.
  • Darüber hinaus befindet sich das Wohnprojekt Festland für junge unheilbar chronisch kranke Menschen im Aufbau. Auch dieses Projekt ist gemeinnützig.

Entstehungsort dieser Vereinbarung war der AKTIVOLI-Marktplatz. Eine jährliche Veranstaltung, die Unternehmen und gemeinnützige Organisationen zusammenbringt, um „Gute Geschäfte“ zu vereinbaren. Der Grundsatz hier ist, dass keine monetären Zuwendungen getroffen werden, sondern „Gute Geschäfte“ im Sinne von gegenseitiger Unterstützung entstehen sollen.

Auch dieses Jahr werden wir vom Team Corporate Responsibility bei der Veranstaltung dabei sein.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Ihr erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren