Hermes Team

„5 Fragen an…“ Katrin Petters aus dem Projektmanagement

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Hermes AktuellMitarbeiter & Leben


In unserer Interview-Serie “5 Fragen an…” stellen wir in unregelmäßigen Abständen Hermes Mitarbeiter vor: 5 immer-gleiche Fragen, 5 immer-unterschiedliche Antworten, 1 immer-neues Mitbringsel für unser Interview-Päckchen. Das Päckchen wird immer vom Interviewten an den nächsten Interview-Partner weitergeschickt, der einen neuen persönlichen Gegenstand, einen Sticker oder Spruch hinzufügt. So reist das Hermes Interview-Päckchen in den kommenden Wochen und Monaten von Abteilung zu Abteilung, von der Zentrale zu den Niederlassungen zu den HUBs quer durch Deutschland und bringt uns die Geschichten unserer Hermes Mitarbeiter mit.

Nachdem wir im letzten Interview Kerrin Merkel aus Der Weihnachtsbeileger kommt ins Interview-Päckchen der Marketing-Kommunikation vorgestellt haben, beantwortet uns heute Katrin Petters aus dem Projektmanagement unsere fünf Fragen:

1. Wie und wann bist du zu Hermes gekommen?

Ich bin im März 2011 zur Hermes Transport Logistics GmbH (HTL) gekommen. Ich habe dort damals im Rahmen meines Studiums ein Praktikum im Bereich Yield & Strategy absolviert. Außerdem habe ich die Möglichkeit erhalten meine Bachelorarbeit dort zu schreiben und konnte im Anschluss daran ein Traineeprogramm bei Hermes absolvieren.

2. In 3 Sätzen: Was ist Dein Job bei Hermes?

Seit einem Jahr arbeite ich als Projektmanagerin in der Abteilung Projekt-und Prozessmanagement bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH (HLGD). Dort leite ich Projekte, welche IT-Bezug haben, und arbeite dabei eng mit den Kollegen aus den jeweiligen Fachbereichen zusammen. Die Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich und es macht Spaß sich in ganz unterschiedliche Themen einzuarbeiten.

3. Was tust du morgens als erstes, wenn Du an deinen Arbeitsplatz kommst?

Während der Rechner hochfährt, reiße ich das Fenster auf, um frische Luft ins Büro zu lassen und hole mir einen Kaffee. Dann bin ich startklar für den Tag :)

4. Was war im letzten Paket, das Du privat verschickt hast?

In dem letzten Paket, das ich privat verschickt habe, war ein Geburtstagsgeschenk für einen Freund, der in Berlin wohnt. Das Paket enthielt Tickets und die Grundausrüstung für ein Festival, welches wir gemeinsam besucht haben.

5. An wen gibst du das Interview-Päckchen weiter, und warum?

Das Paket werde ich an meinen ehemaligen Kollegen Axel Niessner aus der Abteilung Process- & Strategymanagement bei der HTL weiter geben. Er wird bestimmt von spannenden Aufgaben berichten.


Kommentare sind geschlossen.