Startseite Trenner Transport & Logistik Trenner Infografik: Wie kommt ein Hermes Paket eigentlich vom Versender zum Empfänger?
Hermes Team

Infografik: Wie kommt ein Hermes Paket eigentlich vom Versender zum Empfänger?

Verfasst von: | 2 Comments
Kategorie: Transport & Logistik


Unsere Infografik zeigt, welche Stationen ein Hermes Päckchen oder ein Paket durchlaufen muss – von der Aufgabe der Bestellung bei einem Online-Versandhaus oder der Abgabe der Sendung im Hermes PaketShop bis zur Zustellung an der Haustür bzw. im nächstgelegenen PaketShop.

Wo ist mein Paket Infografik - die Stationen eines Hermes Paketes vom Versand bis zum Empfang

Wenn Sie eine Online-Bestellung aufgegeben haben, übermittelt der Versender im ersten Schritt die so genannten AVIS-Daten elektronisch an Hermes. In der Online-Sendungsverfolgung wird dieser Schritt mit „Die Sendungsdaten wurden an die Hermes Logistik Gruppe Deutschland übermittelt“ angezeigt. Physisch hat Hermes zu diesem Zeitpunkt noch kein Paket erhalten.

Anschließend wird die Sendung entweder von uns beim Versender abgeholt oder er bringt sie zu einem unserer Hermes PaketShops. Ähnlich funktioniert es, wenn Sie privat ein Paket versenden – nach der Erstellung des Online-Paketscheins vereinbaren Sie entweder eine Haustürabholung mit uns oder Sie geben das Paket im nächstgelegenen Hermes PaketShop ab.

Wie lange dauert der Versand mit Hermes?

Sobald wir die Sendung vom Versender erhalten haben, beträgt die Laufzeit ca. 1-2 Tage* bis zur Zustellung beim Empfänger. Bei Inseln mit Fähranbindung ca. 2-3 Werktage. Bei internationalen Transporten ca. 4-7 Werktage.

Damit dieser Versand von Paketen möglichst effizient und ökologisch erfolgen kann, werden alle Sendungen im zweiten Schritt nach Bestimmungsort und Versandart vorsortiert, damit sie möglichst schnell an ihren Bestimmungsort gelangen. Zu diesem Zweck bilden 57 deutschlandweite Niederlassungen der Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) zusammen mit 6 Hauptumschlagbasen (HUB) und rund 400 Depots das Logistiknetz von Hermes. Bis zu 1.5 Millionen Sendungen täglich werden auf diese Weise von uns bearbeitet.

Wie diese Logistikleistung funktioniert, zeigt der Youtube-Film, der unsere HUB im hessischen Friedewald vorstellt, wo stündlich rund 23.000 Sendungen verarbeitet werden können.

Nachdem die Sendung im HUB vorsortiert wurde, wird sie per LKW im sogenannten Nachtsprung in die jeweilige Niederlassung gebracht, wo sie nochmals sortiert wird und morgens im jeweiligen Depot ankommt. Am Morgen nimmt der zuständige Hermes Zusteller die Sendung dann mit auf seine Tour und stellt sie beim Empfänger zu.

*Die angegebene Laufzeit bezieht sich auf Werktage (Mo-Sa) und ist unverbindlich.


  Gefällt dir der Artikel?
2 Comments
  1. uwe am 04. Juli 2013 um 14:00 Uhr |

    Wenn, dann langsam!

    • Tina Strobel am 04. Juli 2013 um 14:12 Uhr |

      Hallo uwe,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Sobald wir die Sendung vom Versender erhalten haben, beträgt unsere Laufzeit ca. 1-2 Werktage. Was genau bei Ihnen schief gelaufen ist, würden wir uns gerne ansehen und aufarbeiten. Bitte senden Sie uns hierfür eine E-Mail an socialmedia@hermes-europe.de mit dem Betreff ‚uwe@blog‘ inkl. Ihrer Sendungsnummer.

      Vielen Dank und viele Grüße,
      Tina Strobel
      Social Media Management


© Hermes Germany GmbH