Miriam Duma

Von der Theorie in die Praxis und zurück: Gastvortrag an der Uni Hamburg im Rahmen von „Enterprise Architektur Management (EAM)“

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Leben, Technologie & Innovation


Dr. Marcel Morisse, Unternehmensarchitekt bei der Hermes Germany, hat letzte Woche im Rahmen der Vorlesung „Enterprise Architektur Management (EAM)“ einen Gastvortrag im Fachbereich Informatik an der Universität Hamburg gehalten. Marcel arbeitete bis Ende 2017 selbst an der Universität Hamburg als wissenschaftlicher Mitarbeiter, bevor er mit seinem Start als Unternehmensarchitekt bei Hermes den Sprung in die Praxis wagte und konnte so den Studenten einen guten Einblick in die Unternehmensarchitektur geben. 

Wie wirken sich aktuelle Herausforderungen der Paketlogistik auf die IT aus?

Marcel hat den Studenten und Studentinnen einen Einblick gegeben, wie sich aktuelle Herausforderungen der Paketlogistik auf die IT auswirken. Der stark wachsende Markt bei gleichzeitig erheblichem Kostendruck verstärkt die Nutzung digitaler Services. Dadurch steigt die Bedeutung der IT im Unternehmen und gleichzeitig ihre Verantwortung. Entwicklungszyklen für neue IT-Anwendungen oder für die Aktualisierung bestehender Applikationen verkürzen sich und werden erheblich stärker an Kundenwünschen ausgerichtet. Diese agilen Vorgehensweisen führen zu Anpassungen in der Unternehmensarchitekturmethodik (z.B. bei Freigabe-Prozessen).

Zusammenarbeit stärken

Anhand der Hermes Technologie „Gilde“ oder dem „BBQ & Talk“ Formaten konnte Marcel beispielhaft aufzeigen, wie eine stärkere Zusammenarbeit innerhalb der IT und mit anderen Fachbereichen gelungen ist. Sein Hinweis: Das Entwickeln von Prototypen aktueller Technologien, wie z.B. Kafka, ist ein notwendiger Schritt zur Weiterentwicklung der Unternehmensarchitektur. Durch veränderte Vorgehensweisen in der IT sind auch hier neue Modelle notwendig. Diese Unternehmensarchitekturmodelle müssen komplexe Sachverhalte schnell und verständlich darstellen.

Blockchain-Modellprojekt BIZZBLOXX

Abschließend hat Marcel das Bizzbloxx Projekt vorgestellt, das er gemeinsam mit Jan Stüber, dem IT Strategy & Portfoliomanager und Linda de Beer, Project Manager Strategy & Innovation bei der Hermes Europe, betreut. Hier beschreibt er die übergeordnete Vision, E-Commerce Prozesse von kleinen und mittelständischen Unternehmen in einer Blockchain sicher und transparent ablegen zu können und auch die Erfahrungen, diese Vision in Kooperation mit anderen Unternehmen wie bspw. der DATEV umzusetzen.

Dank der vielen und auch teilweise kritischen Fragen der Studierenden entstand ein reger Austausch.

Wenn du weitere Fragen zu Unternehmensarchitektur hast oder auch Interesse daran, deine Bachelor- oder Masterarbeit von Marcel betreuen zu lassen, wende dich gerne direkt an marcel.morrisse@hermesworld.com.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren