Lena Rohde

Der Einstieg bei Hermes: Orientierungstage für neue Auszubildende und Duale Studenten

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere


Die neuen Auszubildenden und Dualen Studenten sind nun seit knapp zwei Monaten bei Hermes und konnten sich mittlerweile gut einleben. Um ihnen den Start zu erleichtern, gibt es in den ersten drei Monaten sogenannte „Orientierungstage“ (Ot), an denen die neuen Azubis und Dualis aus ganz Deutschland in der Hamburger Zentrale zusammenkommen und sich austauschen. Hier ein kleiner Einblick, wie wir die Ots gestalten:

Startschuss in die Arbeitswelt

Im August fand ein Workshop zum Thema Kommunikation statt. In diesem wurden Kundengespräche mit zufriedenen, aber auch unzufriedenen oder gar wütenden Kunden nachgestellt. Dazu hat jeder der Azubis und Dualis sich einen Partner geschnappt und ein Gespräch simuliert. Im Anschluss wurden die Kundengespräche in der Gruppe besprochen. Bei den Soft-Skills alleine blieb es aber nicht: Unsere Auszubildenden und Dualen Studenten konnten bereits erste Einblicke in das Marketing, den Kundenservice und viele weitere Abteilungen erhalten. Zum Abschluss der ersten zwei herausfordernden, aber sehr informativen Tage, wurde mit den Azubis und Dualen Studenten aus den anderen Jahrgängen auf der Dachterrasse von Hermes gegrillt und sich ausgetauscht.

Es geht in die zweite Runde

Im September ging es dann in die zweite Runde. Dieses Mal wurden die Eltern der Azubis in die Zentrale eingeladen und sie erhielten einen Einblick, wo ihre Kinder in nächster Zeit arbeiten werden. Zudem berichteten Kollegen über Nachhaltigkeit und Kulturwandel bei Hermes, da dies momentan sehr relevante Themen bei uns sind. Im Anschluss wurden die Azubis und Dualis in Gruppen unterteilt und sollten gemeinsam eine Präsentation zu einem beliebigen Thema erstellen und diese bei den nächsten Orientierungstagen vortragen. Dabei kamen Themen wie Social Media, Nordkorea oder Eisbären als bedrohte Art auf – eine bunte Mischung also! Ziel dieser Aufgabe ist es, zu lernen wie man in der Arbeitswelt und besonders vor Gruppen, selbstbewusst präsentiert. Denn jeder wird irgendwann etwas vor seinem Team, einem Chef oder sogar vor Kunden vorstellen müssen.

Der Endspurt!

An den vorletzten Orientierungstagen im Oktober haben sich wieder einige Abteilungen vorgestellt, wie zum Beispiel die Rechtsabteilung von Hermes oder die IT-Sicherheit, die über Gefahren von Phishing-Mails und Hackern aufgeklärt haben. Dabei blieb es aber nicht. Im Anschluss gab es einen Vortrag über verschiedene Lernmethoden (auditiv, visuell und kinästhetisch). Der Berufsschule und der Uni stehen somit nichts mehr im Weg!
Am Ende war es dann so weit: Die ersten zwei Gruppen haben präsentiert. Die Aufregung war anfangs groß, aber im Nachhinein war es gar nicht schlimm. Nach jedem Vortrag gab es eine Feedback-Runde und die beiden Tage waren schon wieder vorüber. Bei einem Abendessen im Arizona Kitchen Restaurant ließen alte und neue Azubis und Dualis den Tag gemeinsam ausklingen – der perfekte Abschluss der Ot‘s.
Die Auszubildenden und Dualen Studenten sind schon gespannt, was an den letzten Orientierungstagen Ende Oktober noch alles passieren wird.

Habt ihr auch Interesse an einer Ausbildung bei Hermes? Informiert Euch über unsere Ausschreibungen unter www.hermesworld.com/karriere.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren