Daniela Kirchner

Von Lego und Logistik: Wie sieht die smarte Zustellung der Zukunft aus?

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Leben, Produkte & Services, slider, Technologie & InnovationTransport & Logistik


Wenn vier Mitarbeiter um einen Tisch sitzen und in den Bau von Lego-Figuren vertieft sind, ist nicht etwa Bastelstunde bei Hermes. Es ist die Vorbereitung für den „Kreativ-Workshop Selbststeuernde Logistikkette“.

Die Arbeit an Logistikprozessen ist so spannend wie nie: Angetrieben von stark wachsenden Sendungsmengen, steigenden Umfeldanforderungen und Technisierung arbeiten wir daran die Frage zu beantworten, wie wir diese Anforderungen in dem Spannungsfeld zwischen E-Commerce, Paketempfänger, Urbanisierung und Umwelt prozesseffizient lösen können.

Das Lego-Set dient als Anschauungs- und Arbeitsmaterial für die „Smart City“ der Zukunft. Sie ist Lebensraummodell für Petra Klöppel, Marie Charlotte Weidenmann und Constantin Meyer  – die drei im Workshop identifizierten Personas, die uns erleichtern in die Rolle unserer Paketempfänger und ihre unterschiedlichen Lebensmodelle und Anforderungen zu schlüpfen.

Die Arbeit mit der Lego-Welt hilft, sich der Fragestellung bildhaft, im wahrsten Sinne des Wortes „greifbar“, anzunähern: Inwieweit helfen selbststeuernde Prozesse bzw. das Internet der Dinge bei der Bewältigung unserer zukünftigen Herausforderungen? Wie sieht die Logistik in der Smart City aus? Welche Bedürfnisse hat der Kunde und wie können wir ihn mit der Logistik vernetzen? Wie schaffen wir ein wunderbares, reibungsloses „Rendezvous“-Erlebnis Paket-Kunde?

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Ihr erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren