Hermes Team

„5 Fragen an…“ Falk Goltzsche, Manager Last Mile (ML) in der Area Stuttgart

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Lebenslider


In unserer Interview-Serie “5 Fragen an…”  stellen wir in unregelmäßigen Abständen Hermes Mitarbeiter vor: 5 immer-gleiche Fragen, 5 immer-unterschiedliche Antworten.

Nach Peter Bachmann, General Area Manager Area Stuttgart, beantwortet heute Falk Goltzsche, Manager Last Mile in der Area Stuttgart, unsere 5 Fragen. Peter Bachmann hatte ihn als nächsten Interviewpartner vorgeschlagen, da er als Manager Last Mile in seiner Area tätig und somit aktuell direkt vom Change-Prozess betroffen ist.

1. Wie und wann bist du zu Hermes gekommen?

Ich bin seit 2010 im Unternehmen. Vorher habe ich in einem mittelständigen Systemlogistik-Unternehmen gearbeitet. Ich wollte mich damals beruflich verändern. Als ich dann die offene Stelle gesehen habe, habe ich mich beworben und mich sehr gefreut, als ich eine Zusage bekommen habe.

2. In 3 Sätzen: Worum kümmerst du dich bei Hermes?

Als Manager Last Mile bin ich erster Ansprechpartner für unsere Unternehmer in der letzten Meile. Ich achte vor allem auf eine qualitativ einwandfreie Zustellung unserer Sendungen und arbeite dabei eng mit den Servicepartnern zusammen, die uns in der Zustellung unterstützen. Ebenfalls wirke ich bei der Entwicklung und Ausrollung des neuen CRM mit.

3. Was schätzt du an deiner Arbeit bei Hermes am meisten?

Das breite Aufgabenspektrum. Kein Tag ist wie der andere und es gibt ständig neue Herausforderungen, bei der jeder Beitrag von jedem einzelnen Mitarbeiter zählt.

4. Was war im letzten Paket, das du privat verschickt hast?

Das ist schon eine ganze Weile her. Ich hatte einer Freundin einen Dresdner Christstollen nach Reykjavík geschickt. Sie ist gebürtige Isländerin und hat den Stollen in ihrem Auslandsjahr bei uns lieben gelernt.

5. An wen gibst du das Interview-Päckchen weiter, und warum?

An Nicole Hannawald aus der Area Leipzig. Sie ist immer mit vollem Einsatz dabei und ich freue mich, ihre Antworten zu hören.


Kommentare sind geschlossen.