Hermes Team

Elektro-Fahrzeuge im Test für eine umweltfreundliche Paketzustellung

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Technologie & InnovationTransport & Logistik


Um die umweltfreundliche Zustellung voranzutreiben und die Belastung durch CO2-Emmissionen vor allem in den Großstädten zu reduzieren, setzen wir bei Hermes uns bereits seit 1992 für den Einsatz von alternativen Antrieben ein. Von Berlin über Hamburg bis nach Stuttgart haben wir deutschlandweit Elektrofahrzeuge im Testbetrieb. Das größte und aktuellste testen wir gerade in unserem Verteilzentrum in Stuttgart: Den Daimler Fuso Canter E-Cell.

Im Juni hatten die Besucher der 7. Holzgerlinger Gewerbe Open bereits die Möglichkeit den Elektro-LKW einmal persönlich in Augenschein zu nehmen. Seit April ist der Canter E-Cell an unserem Stuttgarter Verteilzentrum im Einsatz. Nach über 1.000 Kilometern und 50 Einsatztagen ziehen unsere Fahrer eine erste positive Zwischenbilanz. Neben dem geräuschlosen Fahren sind sie vor allem vom einfachen Handling und der Bedienung überzeugt, denn eine große Umstellung vom Fahren konventioneller Trucks war nicht nötig. Auch der kleine Wendegreiß des 6 Tonnen schweren LKW fällt positiv auf und erleichtert die Navigation im Stadtverkehr.

Der Daimler Fuso Canter E-Cell ist noch bis Frühjahr 2017 am Stuttgarter Verteilzentrum im Einsatz und liefert Daimler wichtige Daten aus dem Livebetrieb, um zukünftige Fahrzeugtypen noch besser auf die Bedürfnisse einer zukunftsorientierten, modernen Logistik anzupassen. Wohin die Reise gehen soll, zeigte Daimler beim Daimler eTrucks Campus – Technologiepremiere „Truck meets Electricity“ am 27.07.2016.

Das Zusammenspiel von Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz spielt für das Flottenmanagement in der Logistik eine entscheidende Rolle. Auf der einen Seite die optimale Tourenplanung, um Leerfahrten und Umwege möglichst zu vermeiden. Auf der anderen Seite die Fahrzeugflotte selbst. Bei Hermes waren von Vito E-CELL über Renault-Kangoos Fiat 500 sowie Smart mit Elektroantrieb schon alle im Einsatz. Die Elektrofahrzeuge werden dabei nicht nur an den Verteilzentren und in der Zustellung genutzt. Auch bei uns in der Hamburger Zenrale beispielsweise steht für die Fahrten zur Otto Zentrale oder zum Sitz unseres Kundenservices ein Elektro-Smart bereit. In London ist unser Schwesterunternehmen, Hermes UK, bereits einen Schritt weiter, und stellt ihre Lieferungen zu 100 Prozent emissionsfrei zu. Mit 44 Renault Kangoo Z.E., die mit Strom aus regenerativer Energie betankt werden, betreibt Hermes UK in der britischen Metropole die derzeit größte gewerbliche Elektroflotte in einer europäischen Großstadt. Und mit den Elektroflitzern lassen sich nicht nur Tonnen CO2 pro Jahr einsparen, auch die benötigte Parkfläche verringert sich – gut für die Umwelt und die angespannte Verkehrssituation in Ballungszentren.

Mehr Informationen zum Nachhaltigkeitsprogramm bei Hermes

 


Kommentare sind geschlossen.