Mika Häkkinen zum großen Preis von Bahrain 2015

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Formel 1, Gastbeiträge & InterviewsHermes Aktuell


Auch in der Saison 2015 berichte ich in Deutschland exklusiv für den  Hermes Blog von den Formel-1-Grand Prix. Am letzten Wochenende war ich in Bahrain und habe im folgenden Interview für Sie das Rennen analysiert: 

Das Rennen in Bahrain war ungewöhnlich imposant anzuschauen, da der Funkenflug so deutlich zu Mika Häkkinen zur Formel 1 Saison 2014 im Hermes Blog Logo kleinsehen war. Sollten aus diesem Grund mehr Rennen abends gefahren werden?
Die Formel 1 ist eine Sportart, bei der die Zuschauer unterhalten werden sollen. Es ist eine Show. In Bahrain war es atemberaubend zu sehen, wie die Funken flogen, wenn die Autos den Boden berührten. Für die Sportart kann das nur gut sein. 

Wie stark ist die Leistung von Valtteri Bottas zu sehen, mit der er Vettel hinter sich lassen konnte?
Valtteri hat gezeigt, wie gut er mit Druck umgehen kann. Der viermalige Weltmeister hing ihm lange mit dem schnelleren Auto fast im Getriebe. Es war großartig zu sehen, wie Valtteri unter wirklich großem Druck mit seiner Fahrweise den Kampf gegen Vettel gewann. Das ist genau die Art von Nervenstärke, die die Fahrer nachher beim Kampf um den Weltmeistertitel brauchen. Valtteri war in einer Situation, in der er die ganze Zeit über fehlerfrei fahren und gleichzeitig taktieren musste, um den Abstand zu seinem Verfolger groß genug zu halten, damit dieser zu keinem Zeitpunkt in das DRS-Fenster kam.

Was sagen Sie zu Kimi Räikkönens tollem Aufstieg?
Kimi ist das Rennen so gefahren, wie er es sollte. Die Taktik des Rennstalls und Sebastian Vettels Misserfolg boten Kimi die Chance, Zweiter zu werden. Kimis Schnelligkeit und sein Talent sind ja allgemein bekannt. Ein sehr erfahrener Pilot wie Kimi muss regelmäßig solche Leistungen zeigen, was man bei ihm in Bahrain sehen konnte. 

Wäre Lewis Hamilton mit einer anderen Taktik zu schlagen gewesen?
Ich halte es nicht für fair, im Nachhinein zu kommentieren, was Ferrari hätte anders machen sollen. Alle Entscheidungen, die ein Rennstall trifft, werden sehr genau abgewogen. Für alle Entscheidungen gibt es einen Grund. Da wird nichts einfach so aus dem Hut gezaubert.

Welche Chancen auf den Weltmeisterschaftstitel hat Räikkönen dieses Jahr?
Es sind erst vier Rennen gefahren worden. Es ist also noch viel zu früh, um zu spekulieren, welche Chancen Kimi auf den WM-Titel hat. Ferrari ist in jedem Fall zurzeit sehr wettbewerbsfähig. Der Rennstall ist fast auf Augenhöhe mit Mercedes.

Sind Räikkönen und Vettel ein Paar, dass Ferrari auch nach dieser Saison zusammenhalten sollte?
Zu diesem Zeitpunkt ist es noch schwierig zu analysieren, ob das für Ferrari die richtige oder falsche Entscheidung wäre. Positiv ist aber, dass beide Fahrer es schon in dieser Saison auf das Siegertreppchen geschafft haben. Man muss aber auch bedenken, dass Mercedes, Ferrari und Williams derzeit die besten Autos sind, so dass mit einem Ferrari die ganze Zeit in der Spitzengruppe mitgefahren werden kann.

Wessen Verdienst ist der schnelle Aufstieg von Ferrari in den Kampf um den Sieg hauptsächlich?
Das ist nicht der Verdienst eines einzelnen Mannes. Die Formel 1 ist Teamarbeit.

Alle Formel 1-Kolumnen von Mika Häkkinen


Kommentare sind geschlossen.