Daniela Kirchner

Hermes Team gewinnt Business Hack Weekend

Verfasst von: | 1 Kommentar
Kategorie: Hermes Aktuell, Technologie & InnovationVeranstaltungen & Events


„Hamburg hackt“. Vom 30. Januar bis 1. Februar hat in Hamburg erstmals ein „Business Hack Weekend“ stattgefunden. Im betahaus in der Sternschanze versammelten sich dazu junge Talente aus Hamburg, um an einem Wochenende in sechs Teams Lösungsansätze für reale Business-Challenges zu entwickeln. Neben u.a. der Haspa und Xing war Hermes eines von sechs Unternehmen, die je eine Challenge (also eine Aufgabe an die Projektteams) gestellt haben – und der Einsatz hat sich gelohnt.

Team Hermes überzeugt die Jury

Nach einem spannenden und arbeitsreichen Wochenende Siegerpokalund dem großen Finale am Sonntagabend konnte das Team Hermes die Jury am meisten beeindrucken und den Gewinner-Pokal für die beste Idee mit nach Hause nehmen.

Mit viel Spaß, Kreativität und jeder Menge Motivation hatte das Team bis tief in die Nacht an einer Weiterentwicklungsmöglichkeit für unsere 14.000 Hermes PaketShops gefeilt und unsere Fragestellung beantwortet:

Erstelle ein Konzept für digitalen Schaufensterbummel (“digital window shopping”) in den Hermes PaketShops. Welche Produkte sollen angeboten werden? Was ist der Mehrwert für die Kunden und die PaketShop-Betreiber? Welche technischen Anforderungen gibt es? Wie sieht das Geschäftsmodell hinter dem Konzept aus?

Die Gewinner-Idee

Hermes Hack WeekendHeraus kam der Entwurf einer LOQi-Station (local & quick): Inspiriert vom Online Check-In am Flughafen kann der Kunde an dieser Selbstbedienungsstation schnell und einfach seine Pakete abgeben und dabei Rabatte für den nächsten Online-Kauf erhalten: Schnell und leicht für den Kunden, entspannt für den PaketShop-Betreiber. Bis zu dieser cleveren Idee war es jedoch ein weiter Weg. Viele Einfälle wurden intensiv diskutiert und wieder verworfen. Pivotieren nennt sich dieser Prozess, der Bestandteil solch innovativer Formate ist. Nicht zuletzt haben mehr als zehn erfahrene Mentoren durch ihr Feedback an dem Lösungsprozess mitgewirkt.

Wir, das heißt meine Kollegin Viviane Engels und ich, bedanken uns nochmal ausdrücklich beim Team Hermes sowie allen Organisatoren und Beteiligten dieses spannenden und erfolgreichen Wochenendes!

Die Idee der LOQi-Station wird nun weiter ausgearbeitet. Wer weiß, vielleicht befindet sich auch in einem Hermes PaketShop in Ihrer Nähe bald so eine bequeme Station… Wie finden Sie die Idee? Haben Sie selbst vielleicht auch noch weitere Vorschläge?


1 Kommentar

  1. Helen am 12. Februar 2015 um 12:14 Uhr |

    Klasse Idee, so was fehlte wirklich noch in den Hermes PaketShops!…Beide Daumen hoch!

    Gruß
    Job Lager München