Hermes Team

„5 Fragen an…“ Yvonne Edler, Leiter Betrieb am Hermes Nord HUB Langenhagen

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Jobs & KarriereMitarbeiter & Leben


In unserer Interview-Serie “5 Fragen an…” stellen wir in unregelmäßigen Abständen Hermes Mitarbeiter vor: 5 immer-gleiche Fragen, 5 immer-unterschiedliche Antworten, 1 immer-neues Mitbringsel für unser Interview-Päckchen. Das Päckchen wird immer vom Interviewten an den nächsten Interview-Partner weitergeschickt, der einen neuen persönlichen Gegenstand, einen Sticker oder Spruch hinzufügt. So reist das Hermes Interview-Päckchen in den kommenden Wochen und Monaten von Abteilung zu Abteilung, von der Zentrale zu den Niederlassungen, zu den HUBs quer durch Deutschland und bringt uns die Geschichten unserer Hermes Mitarbeiter mit.

Unsere letzte Interviewpartnerin, Christiane Kerlen aus der 5 Fragen an Yvonne EdlerFinanzabteilung, hat das Interviewpäckchen an Yvonne Edler vom Nord HUB Langenhagen weitergeleitet, damit das Paket auch mal in den Außendienst gelangt:

1. Wie und wann bist du zu Hermes gekommen?

Am 01.06.2003 bin ich im Zuge des FTL Projektes (heute HTL) zu der HLGD gekommen und war vom ersten an Tag dabei, ein komplett neues Geschäft mit aufzubauen. Für mich eine unvergessene Zeit!

2. In 3 Sätzen: Was ist Dein Job bei Hermes?

Als Leiter Betrieb im Nord HUB Langenhagen liegt meine Verantwortung in der Steuerung aller betrieblichen Abläufe, dem termingerechten Umschlag der Sendungen sowie der Steuerung des Ansatzdienstes und des Nahverkehrs. Die Kosten und die Qualität sollte ich dabei natürlich niemals aus den Augen lassen. Des Weiteren bin ich in der Verantwortung für ca. 200 Mitarbeiter am Standort.

3. Was tust du morgens als erstes, wenn Du an deinen Arbeitsplatz kommst?

PC an und dann Update mit meinem Chef und meinen Gruppenleitern.

4. Was war im letzten Paket, das Du privat verschickt hast?

Kino-Karten, Popcorn und eine DVD.

5. An wen gibst du das Interview-Päckchen weiter, und warum?

Ich gebe das Päckchen an Frau Meyer-Bruns aus dem Kundenservice weiter. Wir haben seit Jahren immer mal wieder miteinander zu tun und vor kurzem hatten wir wieder einen „etwas schwierigeren“ Fall. Sie ist immer sehr nett und hilfsbereit (wie viele ihrer Kolleginnen) und dann sehe ich endlich mal ein Foto von ihr :)

 

Weitere interessante Beiträge mit Yvonne Edler:

Frauen in der Logistik: „Man muss ein bisschen Schmiere abkönnen“

 

Weitere Interviews aus der Reihe “5 Fragen an…“:

„5 Fragen an…“ Christiane Kerlen aus der Finanzabteilung

“5 Fragen an…” Marlies Thieme von der Poststelle

“5 Fragen an…” Jennifer Hartl, Assistenz im Bereich Zentrale Dienste

“5 Fragen an…” Marco Bock, Azubi zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration

“5 Fragen an…” Sebastian Jureczek aus dem Database Management der Hermes Europe

“5 Fragen an…” Benjamin Jannedy aus der Corporate IT der Hermes Europe

“5 Fragen an…” Doreen Petzold aus dem Wissensmanagement

“5 Fragen an…” Saskia Bloch aus dem Nachhaltigkeitsmanagement

“5 Fragen an…” Axel Niessner aus dem Strategie- und Projektmanagement der HTL

“5 Fragen an…” Katrin Petters aus dem Projektmanagement


Kommentare sind geschlossen.