… haben wir bis zum Ende unseres Ideenwettbewerbes „Holen, Bringen … Und was noch?“ erhalten. Bis Freitag, den 12.04. um 12 Uhr, konnten die vielen kreativen Köpfe ihre Vorschläge einreichen und uns mitteilen, was wir bei Hermes tun können, um den Alltag der Kunden noch einfacher zu gestalten. Darunter waren die unterschiedlichsten Einfälle.

Verschiedenste kreative Ideen eingereicht

Zum Beispiel wurde vorgeschlagen, Hermes könnte verschiedene Haushaltstätigkeiten wie Rasenmähen übernehmen. Oder wir sollten unsere Paketverpackungen und Transporter als mobile Werbeflächen anbieten. Generell wurden viele Ideen zu Verpackungsoptimierung, Empfängerdienstleistung und Lebensmittellieferung eingereicht.

Vorschläge im Trichter

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ausgang des Ideenwettbewerbes. Wir haben ein paar spannende Ansätze unter den Ideen dabei, von denen wir sicherlich einige weiterverfolgen werden. Das Auswahlverfahren zur Ermittlung der besten Ideen kann man sich gedanklich als Trichtermodell vorstellen: Ich schütte oben in den Trichter alle Ideen hinein und herauskommen unten die Ideen, die alle Kriterien erfüllen und damit die einzelnen Filterstufen passieren. Diese selektierten Konzepte passen sehr gut zu Hermes, erweitern unser Portfolio und gehen über bestehende Lösungen des Marktes bzw. von Hermes hinaus. Prämiert werden schließlich die besten drei dieser Ideen, die einen hohen Kundenmehrwert bieten und attraktiv für uns und den Markt sind.

Bis wir soweit sind, die drei Sieger des Wettbewerbes bekanntzugeben, dauert es leider noch ein klein wenig. Ich gehe aber davon aus, dass wir in den kommenden Wochen die glücklichen Gewinner benachrichtigen können. Diese drei Ideengeber werden von uns zur Prämierung eingeladen. Der Sieger darf zudem ein Hermes Hub besichtigen.

„Vielen Dank an alle Ideengeber!

Ganz wichtig ist, dass nicht nur diese drei Teilnehmer Wertschätzung erfahren. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Ideengeber, die Vorschläge für zukünftige Services eingereicht haben! Uns hilft dieses Feedback, um zu erkennen, an welchen Stellen wir uns verbessern können, auch wenn die Ideen so nicht zwangsläufig umgesetzt werden. Der ein oder andere hat auch bereits von der Community Lob erhalten, sei es durch Kommentare oder die Community Bewertung.

Ein Hinweis an die Nachzügler: Auch nach Ablauf der Wettbewerbsfrist wurden noch Ideen eingereicht. Leider können wir diese Ideen aus Fairness-Gründen bei der Bewertung nicht mehr berücksichtigen.


Kommentare sind geschlossen.