Tina Breske

Schneegestöber am HUB Friedewald

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Fundstücke & Anekdoten, Hermes Aktuell, Mitarbeiter & LebenTransport & Logistik


Mehr als 25 Zentimeter Neuschnee, insgesamt 100 Kilometer lange Staus, Chaos auf den Straßen und genervte Autofahrer – in Osthessen geht aufgrund des starken Wintereinbruchs gerade gar nichts mehr. In ganz Osthessen? Nein! Im kleinen Örtchen Friedewald arbeiten unsere Mitarbeiter in der Hauptumschlagbasis weiter daran, alle Päckchen und Pakete schnellstmöglich auf die Straße zu bringen:

Die Schneemassen haben aber auch bei uns ihre Spuren hinterlassen: Mitarbeiter steckten auf dem Weg zur Arbeit im Schnee fest, manche kamen deswegen zu spät zur Schicht oder schafften es aufgrund der Wetterbedingungen gar nicht mehr auf die Arbeit, denn der Stau auf der A4 zwischen Eisenach und Friedewald war über 40 Kilometer lang. Vom Schneechaos betroffen waren natürlich auch LKWs und Transporter, die Pakete zum HUB liefern sollten, weswegen nicht alle Pakete wie gewünscht sortiert und weitertransportiert werden konnten.

Einen Einblick in das winterliche Treiben in Osthessen zeigt dieser Beitrag vom Osthessen TV. Doch wie heißt es darin auch so schön: „Schnee ist Schnee – und da kann man halt nichts machen.“ In diesem Sinne wünschen wir allen Osthessen und unseren Mitarbeitern im HUB Friedewald viel Geduld – und nachlassenden Schneefall.


Kommentare sind geschlossen.