Melanie Hoffmann

Lilly meets Hermes oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Verfasst von: | 1 Kommentar
Kategorie: Hermes Aktuell, Jobs & KarriereMitarbeiter & Leben


Seit dem ersten Geburtstag meiner Tochter Lilly im März 2011 und meiner Rückkehr ins Berufsleben ist das auch mein Thema – die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Meine Tochter Lilly

Wie der Familienbericht „Zeit für Familie“ zeigt, ist das Interesse der Gesellschaft, diese beiden wichtigen Lebensbereiche miteinander in Einklang zu bringen, ungebrochen. Er wird von der berufundfamilie gemeinnützige GmbH, gefördert durch das Bundesminesterium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend bereits zum 8. Mal herausgebracht .

Hermes ist durch das Audit von berufundfamilie bisher nicht zertifiziert, dennoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die Work-Life-Balance mit Hermes gut machbar ist.

Ich arbeite im Kundenservice, genauer gesagt im Reklamationsmanagement. Wir sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 21:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Realisiert werden diese Öffnungszeiten natürlich über wechselnde Früh-/Mittel-/ und Spätdienste. Ein vermeintlicher Horror, wenn man nur über KITA-Öffnungszeiten nachdenkt.

Die von berufundfamilie beauftragte Sachverständigenkommission sieht vier zentrale Handlungsfelder vor, über die die notwendigen zeitlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für Familien geschaffen werden sollen. Wir haben also 4 Punkte, die hier über „hop oder top“ entscheiden.

Wollen wir also anhand meiner Situation sehen, wie sich mein Arbeitgeber schlägt.

1. Zeitsouveränität erhöhen

berufundfamilie:  Menschen stärker über die eigene Verwendung der Zeit entscheiden lassen.

Hermes: Kein Problem, Frau Hoffmann, Sie können die gewünschten 25 Std/Woche arbeiten

2. Zeitsynchronisation verbessern

berufundfamilie: Unterschiedliche Zeitstrukturen aufeinander abstimmen. Dazu zählen u. a. Arbeitszeiten, Öffnungszeiten von Betreuungs- und Bildungseinrichtungen oder Behörden.

Hermes: Kein Problem Frau Hoffmann, wir stimmen Ihre Arbeitszeiten auf Ihre Bedürfnisse ab. Sagen Sie uns einfach, wie Sie arbeiten können.

3. Zeitumverteilung ermöglichen

berufundfamilie: Die sich unterscheidenden Zeitressourcen von Menschen in verschiedenen Lebensphasen (z.B. junge Eltern ) umverteilen.

Hermes: Kein Problem, Frau Hoffmann: für Sie ist unser Flex Vertrag genau das richtige. Der garantiert Ihnen 100 Stunden Arbeit im Monat und erlaubt Ihnen Überstunden mit finanziellem Ausgleich.

4. Zeitkompetenzen erhöhen

berufundfamilie: Beratung von Eltern, wie sich ein gutes Zeitmanagement in der Familie umsetzen lässt.

Hermes:: Hallo, Frau Hoffmann, wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Abteilung Human Resources, die hilft Ihnen sehr gerne weiter.

Und nun noch das Sahnehäubchen von Hermes:

Meine Sonderaufgaben wurden mir wieder übertragen und dann kam sogar noch Twitter hinzu. Von Benachteiligung durch Teilzeit oder Probleme in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie keine Spur!

Ich gebe Hermes dafür gerne das Zertifikat „Familienfreundlicher Arbeitgeber“!

Vielleicht einer der Gründe, warum Hermes in 2012 als einer von Hamburgs besten Arbeitgebern und wieder als Top Arbeitgeber 2012 ausgezeichnet wurde.


1 Kommentar

  1. Ulrike am 13. August 2012 um 15:17 Uhr |

    Toll. Aber aus der Erfahrung kenne ich auch andere Vorsetzte und Verfahrensweisen in diesem Thema.