Hermes Team

„5 Fragen an…“ Carolin Masch, POS Managerin bei Hermes Germany

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Leben


In unserer Interview-Serie “5 Fragen an…” stellen wir in unregelmäßigen Abständen Hermes Mitarbeiter*innen vor: 5 immer-gleiche Fragen, 5 immer-unterschiedliche Antworten.

Nach Ayla Tabrizi, Senior HR Managerin Employer Branding bei Hermes, beantwortet uns heute Carolin unsere 5 Fragen. Ayla hatte sie als nächste Interviewpartnerin ausgewählt, da sie es spannend findet, „welche maßgebliche Rolle unsere PaketShops in unserem Geschäft spielen.“

1. Wie und wann bist du zu Hermes gekommen?

Ich bin seit März 2021 bei Hermes. Ich habe durch Zufall die Stelle als POS-Managerin entdeckt. Die Gespräche mit HR und David als Head of Department konnten mich direkt von Hermes und der Position überzeugen.

2. In 3 Sätzen: Worum kümmerst du dich bei Hermes?

Ich kümmere mich einerseits um die Sichtbarkeit unserer PaketShops, durch die Bereitstellung eines vielfältigen Hermes Werbemittelportfolios. Gleichzeitig unterstütze ich die Kolleg*innen bei der PaketShop-Akquise mit individuellen Akquise-Materialien, gezielten Partneraktionen oder B2B-Messekoordinationen. Zudem kümmere ich mich um die Partnerbindung unserer PaketShop-Betreiber*innen, sei es durch das PaketShop Partnerportal, Partnerforen oder gemeinsamen Kooperationen.

3. Was schätzt du an deiner Arbeit bei Hermes am meisten?

Ich weiß sehr zu schätzen, dass ich von Anfang an bei Hermes und im POS-Team viele Idee einbringen und auch umsetzen konnte. Das Beste daran ist, dass ich die Ergebnisse auch immer direkt am PaketShop sehen kann, egal wo ich bin. Ich freue mich über jeden Hermes PaketShop, den man schon aus der Ferne erkennt sowie über jedes Sonderwerbemittel, woran ich selbst mitgewirkt habe.

4. Was war im letzten Paket, das du verschickt hast?

Das war ein selbstgebastelter Adventskalender für die beste Freundin.

5. An wen gibst du das Interview-Päckchen weiter, und warum?

Ich gebe das Interview-Päckchen Florian Abel, weil ich es spannend finde, wie viel Hermes bereits im Nachhaltigkeitskontext umsetzt.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren