Hermes Azubis

Wie unsere Azubis den Girls‘ & Boys‘ Day 2021 für die Kinder trotz Corona interessant und abwechslungsreich gestalten konnten

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Veranstaltungen & Events


Hi, wir sind Lilian und Malena, Auszubildende Kauffrauen für Büromanagement im ersten Lehrjahr, und durften den diesjährigen Girls‘ & Boys‘ Day bei Hermes planen – natürlich Corona bedingt komplett digital. Aber seht selbst, welche Erfahrungen wir dabei gesammelt haben.

Am 22.04.2021 fand der erste virtuelle Girls‘ & Boys‘ Day bei Hermes statt. Teilgenommen haben 13 Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren. Das Ziel des Tages war es, den Kindern einen tieferen Einblick in das Unternehmen zu geben. Dazu gehörte unter anderem auch das Aufzeigen, wie viel Aufwand eigentlich hinter einer Online-Bestellung steckt.

Wie liefen die Vorbereitungen?
Der Startschuss war dieses Jahr ziemlich spontan. Etwa sechs Wochen vor dem Event haben wir erfahren, dass der Tag trotz der Corona-Pandemie stattfinden wird, allerdings zum ersten Mal virtuell. Den elementaren Teil der Vorbereitungen haben wir an zwei extra dafür vorgesehenen Projekttagen getroffen. Unsere größte Herausforderung war während der Vorbereitungen, den Tag so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. So konnten die Kinder trotz der virtuellen Situation aufmerksam bleiben und natürlich Spaß an dem Tag haben. Hierbei standen spielerische und interaktive Wissensvermittlung im Vordergrund, gespickt mit Aktivierungsspielen.

Um den Kindern auch etwas Hermes nach Hause zu bringen, haben wir zwei Wochen vor dem Girls‘ & Boys‘ Day allen Teilnehmer*innen ein Päckchen gepackt. Dieses waren gefüllt mit einem USB-Stick, Handycleaner, Stoffbeutel, Kugelschreiber, Einkaufschip, Süßigkeiten und einer VR-Brille aus Pappe, mit der man sich das LC Berlin-Brandenburg hätte angucken können… (Spoiler: Leider hat dies nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben – naja Kopf hoch, aus Fehlern lernt man).

Wie lief der Tag ab?
Ohne die Pandemie hätten wir mit den Kindern die Zentrale unsicher gemacht, u. a. mit einer Paketrallye. Stattdessen lief der diesjährige Girls‘ & Boys‘ Day folgendermaßen ab:
1. Kurzfilm über Hermes
2. Oculus Go Brille: Ein Logistik Center von innen
3. Der Weg eines Pakets
4. Das transportieren wir und manchmal gibt es aber auch besondere Paketinhalte.
5. Mittagspause
6. QUIZ – Wie gut kannst du schätzen?
7. Ausbildung und duales Studium bei Hermes
8. Auszubildende erzählen über ihre Ausbildung bei Hermes

Gestartet sind wir um 9:00 Uhr. Unsere Agenda konnten wir fast wie geplant durchführen, denn die Kinder waren sehr interessiert an allem rund um das Thema „Paket“, aber auch im Schätzen von teilweise schwierigeren Hermes-Fragen waren sie fit. Nach der Mittagspause sind unsere Azubi-Kollegen Boiara, Max F. und Samuel dazu gekommen und haben von ihrer Ausbildung bei Hermes berichtet. So konnten wir den Kindern einen näheren Einblick in den Arbeitsalltag eines Hermes Azubis geben. Bis auf ein paar technische Probleme – wer kennt sie nicht? – haben wir den Tag durch Improvisation gemeistert, sodass die Kinder gegen 13:15 Uhr Feierabend machen konnten.

Unser Fazit
Der Tag hat nicht nur den Teilnehmer*innen, sondern auch uns sehr gut gefallen. Es war eine coole Erfahrung, diesen Tag planen und durchführen zu dürfen. Das überwiegend positive Feedback nehmen wir mit in die kommenden Vorbereitungen der nächsten Jahre und geben die Erfahrungen an die Azubis weiter, die den Girls‘ & Boys‘ Day 2022 planen dürfen.

Abschließend bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Personen, Teams und Teilnehmer*innen, die diesen ersten virtuellen Girls‘ & Boys‘ Day möglich gemacht haben!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren