Hermes Azubis

Rückblick: Virtueller Ausbildungsstart bei Hermes

Verfasst von: | 2 Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Jobs & Karriere, Verantwortung & Engagement


Anfang August sind die zwölf neuen Azubis und Dualis bei Hermes gestartet – der Beginn eines neuen und aufregenden Lebensabschnitts. Anders als in den Jahren zuvor, verlief das Onboarding der Azubis und Dualis in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Maßnahmen rein digital. Für alle eine ungewohnte Situation. Wir haben uns vorab die Frage gestellt, wie eine erfolgreiche Umsetzung Krisenzeiten gelingen kann. Vor welchen Herausforderungen wir standen und wie die ersten Arbeitstage aussahen, verraten wir hier  – aus Sicht des Ausbildungsteams und aus Sicht unserer neuen Azubis und Dualis.

Frage an die Azubis: Wie seid ihr auf Hermes aufmerksam geworden?

Lilian-Zoe (Kauffrau für Büromanagement): Hermes war mir schon immer bekannt, nicht nur weil die Zentrale praktisch nebenan ist, sondern auch weil meine Oma schon bei Hermes tätig war und ich somit auch hin und wieder bei ihr im Büro war.

Malena (Kauffrau für Büromanagement): Auf Hermes bin ich gestoßen, als ich für mein Wirtschaftspraktikum ein Unternehmen gesucht habe. Da mein Bruder bei Hermes arbeitet, habe ich mich auch dort beworben und schließlich mein Wirtschaftspraktikum im März 2019 im Marketing absolviert. Das Praktikum hat mir so gut gefallen, dass ich mich schließlich auch für einen Ausbildungsplatz beworben habe.

Paul (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung): Mein Vater arbeitet bei Otto und hat mir Hermes als Arbeitgeber empfohlen.

Ümit (Speditionskaufmann): Durch ein Internetportal wurde meine Aufmerksamkeit geweckt und ich habe angefangen, mich weiter über Hermes zu informieren.

Frage an das Ausbildungsteam: Wie wurde das Onboarding geplant und wie sah die Woche inhaltlich aus?

Wir haben mit einem klassischen Brainstorming begonnen und uns überlegt, welche Themen und Formate am Anfang wichtig und hilfreich sind. In den vorherigen Jahrgängen fand das Onboarding an einzelnen Tagen und über mehrere Monate hinweg statt. Wir wollten in diesem Jahr eine Bündelung der Themen vornehmen und konnten die Erfahrungswerte aus den letzten Jahren dafür nutzen. Schlussendlich haben wir uns in diesem Jahr entschieden, dass Onboarding in Form einer Startwoche umzusetzen. Aufgrund von Covid-19 Beschränkungen dann als reines Online-Format.

Inhaltlich haben wir ein buntes Programm zusammengestellt. Vorrangig ging es um das Kennenlernen untereinander und Remote-Arbeit. Die Azubis und Dualis sollten die Hermes-Tools, Kollegen und Strukturen kennenlernen. Fachliche Themen sind in Form von Mini-Workshops geplant worden und aktive Parts sollten auch nicht zu kurz kommen.

Ausbildungsteam: Welche Herausforderungen gab es im Vorfeld?

Wir haben mit den Planungen für das Onboarding frühzeitig begonnen, was uns direkt vor die erste Herausforderung gestellt hat. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir noch nicht final absehen, in welchem Rahmen die Startwoche stattfinden kann. Wir hatten die Eckpfeiler der Woche bereits festgelegt und mussten abwarten, welche Maßnahmen durch die Covid-19-Entwicklungen getroffen werden.

Vor einer weiteren Herausforderung standen wir, als wir uns für das Digitale Onboarding entschieden haben. Wie erhalten die Azubis & Dualis – die bundesweit starten – ihre Ausstattung und wie stellen wir die technische Einführung sicher? Zum Großteil haben die Azubis & Dualis ihr Equipment am Ausbildungsstandort abgeholt und haben eine kurze Einweisung erhalten. Zusätzlich standen wir und die IT-Abteilung telefonisch zur Verfügung. Am Ende hat fast alles funktioniert.

Azubis: Wie verlief euer digitales Vorabtreffen und was waren eure ersten Eindrücke?

Samuel (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistung): Der freundliche und soziale Umgang war sehr schön und trotz kleiner technischer Probleme wurde es nicht langweilig.

Laura (Kauffrau für Büromanagement): Das Vorabtreffen lief super. Es hat viel Spaß gemacht und ich habe einen guten Eindruck von meinen zukünftigen Aufgaben und dem Unternehmen bekommen.

Malena (Kauffrau für Büromanagement): Das digitale Vorabtreffen lief bei mir nicht so gut, da meine Kamera und mein Ton leider teilweise nicht funktioniert haben, sodass ich nicht aktiv teilnehmen konnte. Trotzdem hat es Spaß gemacht und es war eine großartige Idee, einen Digitalen Escape Room als Vorabtreffen zu machen.

Azubis: Wie war eure erste Woche bei Hermes?

Katharina (Kauffrau für Büromanagement): Wir haben uns jeden Morgen um 9.00 Uhr online getroffen und hatten dank Sonia und Jana aus dem Ausbildungsteam ein sehr bunt gestaltetes Programm. Anfangs dachte ich, dass es sehr schwierig sein wird, sich online kennenzulernen. Als wir uns aber regelmäßig in unterschiedlichen Kleingruppen zusammengefunden haben, wurde meine Annahme schnell widerlegt.

Lilian-Zoe (Kauffrau für Büromanagement): Die Woche war sehr informativ, wir haben viel Input über die Struktur und Programme bekommen. Außerdem war das gemeinsame Treffen / Telefonieren eine gute Möglichkeit, sich gegenseitig kennen zu lernen.

Laura (Kauffrau für Büromanagement): Meine erste Woche hat viel Spaß gemacht. Ich habe viele nette Leute kennen gelernt und interessante Informationen erhalten.

Oliver (Duali Business Informatics): Unsere erste Woche war so warm, dass kein Ventilator mehr geholfen hat :)

Ausbildungsteam: Und wie war die Startwoche für euch?

Wir als Ausbildungsteam sind wirklich zufrieden und hatten eine spannende Woche mit unseren Neustartern! Es waren alle aufmerksam dabei und obwohl wir uns nur virtuell gesehen haben, war die Atmosphäre immer offen und locker. Über kleine technische Pannen konnten wir zum Glück immer lachen und es hatte keinerlei Auswirkungen auf die Inhalte. Wir haben uns am Ende sehr über das positive Feedback gefreut und konnten die Azubis und Dualis mit einem guten Gewissen in den Fachbereichen starten lassen. Rückblickend hätten wir natürlich gerne noch mehr Zeit miteinander verbracht.

Um das Onboarding abzurunden, findet im November noch ein „Follow-Up“ statt. Der Tag soll für Fragen und zum Erfahrungsaustausch der ersten Monate genutzt werden. Danach geht es direkt weiter mit unserem Azubi-Seminar, an dem alle Azubis und Dualis teilnehmen werden.

Azubis: Was war für euch das Highlight dieser ersten Woche?

Samuel (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistung): Die erste Präsentation in einer Gruppe über Teams vorzubereiten und vorzutragen war mein Highlight der ersten Woche.

Malena (Kauffrau für Büromanagement): Für mich war die ganze Woche ein Highlight, weil ich viele neue Leute kennen lernen durfte und in dieser kurzen Zeit viel gelernt habe.

Katharina (Kauffrau für Büromanagement): Eines meiner Highlights war definitiv das Seminar von Julia Flittner zum Thema Homeoffice und Selbstmanagement.

Fabio (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen): Ich hatte kein einzelnes Highlight der Woche. Meiner Meinung nach war die ganze Woche ein Highlight.

Azubis: Was hat euch anfangs überrascht? Was hättet ihr vorher nicht erwartet?

Fabio (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen): Ich hätte nicht gedacht, dass man sich auch digital so gut kennenlernen kann.

Marcel (Speditionskaufmann): Für mich war es überraschend, dass es eine flache Hierarchie gibt und das Arbeitsumfeld so gelassen ist.

Katharina (Kauffrau für Büromanagement): Ich hätte nicht erwartet, dass wir so viele verschiedene Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen kennen lernen dürfen.

Ümit (Speditionskaufmann): Ich hätte nicht gedacht, dass alle Mitarbeiter so locker miteinander umgehen.

Azubis: Was wünscht ihr euch für eure Ausbildung bei Hermes und was sind eure Vorstellung?

Lilian-Zoe (Kauffrau für Büromanagement): Ich wünsche mir einen offenen und freundlichen Umgang und stelle mir eine gelassene und produktive Arbeitsatmosphäre vor.

Awin (Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung): Ich wünsche mir, dass der Lernstoff während meiner Ausbildung gut vermittelt wird, sodass ich mich weiterentwickeln kann, um in der Zukunft mehr Aufgaben zu übernehmen.

Samuel (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistung): Dass Fordern und Fördern in einem guten Verhältnis stehen. Respektvoller, sozialer Umgang, Unterstützung bei Schwächen und gemeinsame Suche nach Lösungen dafür.

Laura (Kauffrau für Büromanagement): Ich wünsche mir, dass alle so offen und freundlich bleiben und man immer jemanden hat, den man ansprechen kann, wenn man etwas nicht versteht. Ich stelle mir vor, dass ich viel lernen werde und gut integriert werde.

Fabio (Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen): Ich wünsche mir für meiner Ausbildung, dass ich weiter gefördert werde und mir anspruchsvolle Aufgaben zugetraut werden.

Ausbildungsteam: Arbeiten die Azubis & Dualis momentan von Zuhause aus?

Wir haben uns hierzu im Vorfeld viele Gedanken gemacht und entschieden, die Azubis und Dualis vor Ort starten zu lassen. Es besteht aber immer die Möglichkeit, dass die Azubis und Dualis auch im Home-Office arbeiten können. Die Azubis und Dualis haben vor Ort immer einen Ansprechpartner bzw. ihren Ausbilder, der für Fragen und zur Unterstützung zur Verfügung steht.

(Azubis und Dualis der Hermes Zentrale in Hamburg)

Damit die Lösung vor Ort einwandfrei umgesetzt werden konnte, haben wir unter Berücksichtigung der Hygiene-Maßnahmen eine Lösung mit unserem Hermes Recovery-Team erarbeitet. In der Zentrale haben wir dafür Konferenzräume in Büroplätze umfunktioniert. So haben die Azubis und Dualis immer einen festen Arbeitsplatz und müssen nicht im Gebäude rotieren.

Ausbildungsteam: Sucht Hermes für 2021 neue Azubis & Dualis?

Auf jeden Fall! Wir starten in dieser Woche das Recruiting 2021 und sind auf der Suche nach motivierten Azubis und Dualis für das kommende Jahr. Welche Berufsbilder und dualen Studiengänge wir für nächstes Jahr anbieten, findet ihr auf unserer Website Hermesworld. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Wir wünschen unseren Azubis & Dualis eine erfolgreiche und spannende Ausbildungszeit!

Bei Fragen, Kritik und anderweitigen Rückmeldungen könnt ihr gern eine E-Mail an YEAH@hermesworld.com schreiben.


2 Kommentare

  1. Kundenrausch am 29. August 2020 um 15:00 Uhr | Antworten

    Toller Beitrag.
    Wir starten dieses Jahr mit unseren neuen Azubis in neue Ausbildungsjahr und mussten dafür einige Abläufe Coronabedingt anpassen und haben unsere Azubis gleich mit neuen Digitalisierungsgeräten ausgestattet um ein sorgfreies und problemloses arbeiten auch von zu Hause zu ermöglichen.

    Wir sind sehr gespannt, was wir für Erfahrungen sammeln werden und freuen uns über einen intensiven Austausch.

    Liebe Grüße

    • Hermes Team am 01. September 2020 um 09:58 Uhr | Antworten

      Vielen Dank für Dank für euren Beitrag! Das hört sich auch bei euch nach einem gelungenen Start an :) Wir waren ehrlich gesagt überrascht, wie gut das alles funktioniert trotz der Umstände und drücken die Daumen, dass es bei euch auch so sein wird.
      Viele Grüße,
      das Hermes Social Media Team

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren