Miriam Duma

Auf direktem Weg zum Job: Lauras Start im Bereich Strategy & Consulting

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere


Finden oder gefunden werden: Bei der Suche nach einem neuen Job gibt es heutzutage viele Wege. Bei Hermes setzen wir nicht nur auf die „klassischen“ Stellenanzeigen, sondern suchen auch mit Unterstützung des Active Sourcings in beruflichen Netzwerken nach neuen Mitarbeitern. So konnte unser Talent Acquisition Manager Armin unsere neue Kollegin Laura trotz der aktuellen Corona-Situation für unsere Abteilung Strategy & Consulting gewinnen. Laura startete im Mai in ihren neuen Job als Consultant. Im Interview berichtet sie über ihren Bewerbungsprozess, ihr neues Team und ihre Aufgaben bei Hermes.

Hallo Laura, erzähle uns was über dich. Worum kümmerst Du dich bei Hermes?

Ich heiße Laura, bin 27 Jahre alt und komme ursprünglich aus München. Vor 1,5 Jahren hat es mich vom Süden in den hohen Norden gezogen. Seit fast 3 Monaten bin ich nun als Consultant im Bereich Strategy & Consulting bei Hermes Germany tätig.

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Derzeit bin ich sowohl im Teilbereich Innovation Management, Consulting als auch Stakeholder Management eingesetzt. Bei Innovation Management kümmern wir uns darum, den Markt intensiv zu screenen und setzen uns mit für Hermes Germany relevanten Innovationen sowie Startups auseinander. Ziel ist es, daraus konkrete Innovationsfelder sowie Ideen zu identifizieren, um Innovation als Treiber von Veränderungen zu initiieren und implementieren.

Im Consultingzweig unterstützen wir bei der Initiierung und Steuerung von wesentlichen strategischen Projekten. Derzeit habe ich ein kleines Teilprojekt, bei welchem es um das Monitoring von Pilotprojekten zur Synergieschaffung auf der letzten Meile geht.

Im Zuge des Stakeholdermanagements bereiten wir für die Gremien die relevanten Inhalte der Hermes Germany strukturiert auf. Unser Ziel ist es, unsere Geschäftsführung zu befähigen, die Hermes Germany in den verschiedensten Gremien optimal zu repräsentieren.

Wie bist du auf Hermes aufmerksam geworden?

Als ich mich vor ca. 7 Monaten auf die Suche nach einer neuen, beruflichen Herausforderung begeben habe, wurde ich über Xing vom Hermes Recruiting angeschrieben. Natürlich kannte ich Hermes, als zugezogene Münchnerin war mir jedoch gar nicht bewusst, dass die Hermes Zentrale in Hamburg ansässig ist. Mir war klar, dass ich in Hamburg bleiben möchte und da die Beschreibung der ausgeschriebenen Stelle für mich sehr interessant und passend klang, machte mich das Ganze direkt neugierig. Ein paar Emails später, wurde ich auch schon zu einem ersten Telefoninterview eingeladen.

Wie verlief Dein Bewerbungsprozess bei uns und wieso hast Du dich für uns entschieden?

Der Bewerbungsprozess bei Hermes verlief sehr strukturiert und angenehm. Nach Zusendung meiner Bewerbungsunterlagen, wurde ich zu einem ersten Telefoninterview mit einem der beiden Leads eingeladen. Danach folgte ein persönliches Gespräch in der Zentrale mit der Bereichsleiterin und HR. Im Anschluss des Gespräches durfte ich direkt auch schon das Team kennenlernen. Ein paar Tage danach hatte ich dann auch schon die Zusage für die Stelle bekommen.

Die Entscheidung zu Hermes zu gehen, fiel mir nicht schwer. Die herzliche Art, welche mir im Zuge meiner Bewerbungsgespräche entgegengebracht wurde, hinterließ direkt einen positiven Eindruck. Menschlich war ich mir sicher, dass es super passen wird – auch das Team hatte einen äußerst positiven Eindruck auf mich gemacht. Zudem war und bin ich auch immer noch sehr begeistert von den Aufgaben und Arbeitsinhalten. Es entspricht genau meinen Vorstellungen – vielfältig, spannend und herausfordernd. Diese Vielfältigkeit als auch die Entwicklungsmöglichkeiten, welche mir Hermes bietet, haben letztendlich ebenso maßgeblich zur finalen Entscheidung beigetragen. Alles in allem hat das Gesamtpaket einfach gestimmt.

Wie war es für dich, als Neustarter aufgrund von Corona direkt ins Homeoffice zu gehen?

Der Start im Homeoffice war schon etwas ungewöhnlich, verlief aus meiner Sicht jedoch ohne Probleme. In meiner ersten Woche hatte ich mit jedem Teammitglied ein digitales Kennenlern-Gespräch. Hierbei ging es sowohl um den persönlichen Austausch, aber auch um einen ersten Einblick in die fachlichen Themen und Projekte jedes Einzelnen. Da ich bereits nach meinem Bewerbungsgespräch einen Teil des Teams kennen lernen durfte, waren die Gesichter nicht mehr ganz so fremd für mich. Sehr schnell ging es dann auch mit meinen eigenen Themen los und ich konnte mich direkt aktiv einbringen. Durch regelmäßige Routine-Termine mit dem Team und digitale Kaffeetreffen mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen, lebe ich mich immer besser ein und lerne die Hermes Kultur auch aus dem Homeoffice sehr gut kennen.

Trotz des gelungenen digitalen Onboardings bin ich jedoch sehr froh, dass sich die Situation langsam in Richtung Normalität bewegt. Der persönliche Kontakt kann durch digitale Treffen dann doch nicht ganz ersetzt werden. Daher freue ich mich schon auf die 100%ige Rückkehr in die Zentrale!

In der aktuell herausfordernden Situation: Wie arbeitest du aktuell und was schätzt du an deiner Arbeit bei Hermes momentan am meisten?

Obwohl ich es zu schätzen weiß, ab und an aus dem Homeoffice zu arbeiten, bin ich aktuell doch sehr froh, ca. zwei Mal die Woche ins Büro gehen zu dürfen. Der Aufbau sozialer Kontakte und die Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen läuft durch eine Präsenz vor Ort deutlich besser. Die Präsenztage nutze ich vor allem, um zusammen an Aufgaben mit Teamkollegen zu arbeiten – natürlich immer unter Einhaltung des Abstandes und der Vorgaben des Krisenstabes. Der direkte Austausch, Diskussionen oder einfach nur Brainstorming funktionieren so doch deutlich besser als digital.

Was ich an der Arbeit bei Hermes besonders schätze, ist die Tatsache, dass ich mich trotz Start im Homeoffice sehr gut abgeholt fühle. Das Team hat sich beim Onboarding sehr viel Mühe gegeben, mich extrem gut aufgenommen und mich von Tag 1 direkt in alles integriert. Die Zusammenarbeit macht einfach super viel Spaß! Zudem sind die Aufgaben sehr vielfältig und ich habe die Möglichkeit, mich überall aktiv einzubringen. Das bietet mir enorm viel Potential, mich selbst weiterzuentwickeln und viel zu lernen. All das macht mir noch mehr Lust auf die kommende Zeit bei Hermes!

Laura, vielen Dank für das spannende Interview. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg, spannende Aufgaben und eine Menge Spaß!

Du hast Interesse, Lauras Team zu unterstützen? Zurzeit suchen wir einen Consultant (m/w/d) im Bereich Strategy & Consulting: https://job.otto.de/otto/or_publication/default/html/03025848 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren