Inga von Nolcken

Große Show im Kino: „Die beste User Experience trotz Microservices“ bei den code.talks 2018

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere, Technologie & Innovation, Veranstaltungen & Events


Nach der tollen Erfahrung aus dem letzten Jahr war Hermes auch 2018 wieder mit dabei: Die code.talks, Deutschlands größtes Klassentreffen der Entwicklerszene, füllte über 2 Tage mit 1.500 Besuchern das gesamte Cinemaxx Hamburg Dammtor. Die 8 Kinosäle boten eine tolle Kulisse für die Vorträge aus den unterschiedlichen Tracks.

Hermes sponsort Architecture-Track

Als Track Sponsor ‚Architecture‘ nutzten wir an unserem Stand die Möglichkeit zu berichten, was Hermes als modernes Technologieunternehmen zu bieten hat. Im Rahmen des Conference Games stellte sich zum Beispiel heraus, dass nur wenige wissen wie groß unser IT-Bereich tatsächlich ist: Rund 300 Mitarbeiter beschäftigen sich jeden Tag mit der Digitalisierung logistischer Prozesse und neuen innovativen technologischen Entwicklungen bei der Hermes Germany GmbH in Hamburg – Tendenz steigend.

Talk „Die beste User Experience trotz Microservices“

Neben all den spannenden Vorträgen war unser persönliches Highlight der Konferenz natürlich der Talk unseres Kollegen Max Jonas Werner, Fullstack Software Developer mit dem Titel: Die beste User Experience trotz Microservices.

Er beantwortet in seinem Talk unter anderem Frontend-Fragestellungen und wie wir es schaffen, dem User ein einheitliches Erlebnis beim Nutzen unserer Oberfläche zu gewährleisten ohne auf den Vorteil von Microservices zu verzichten. Seht selbst:

Insgesamt waren 20 Hermes Kollegen auf der Konferenz unterwegs, um sich über neue Entwicklungen und Trends zu informieren. Das Blau unserer Hermes T-Shirts und Hoodies war nicht zu übersehen und am Messestand standen immer auch IT-Kollegen bereit, um Auskunft zu geben und Fragen zu beantworten.

Möchtest Du mehr über unsere Teams im IT-Bereich erfahren? Informiere Dich hier www.hermesworld.com/it-karriere.

Auch unser Video gibt Einblicke in das Arbeiten bei Hermes:


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren