Lena Rohde

Die Hermes IT-Woche: Was macht eigentlich die IT bei Hermes?

Verfasst von: | 1 Kommentar
Kategorie: Jobs & KarriereWeb & Mobile


Was macht eigentlich die IT bei Hermes? Wer sich das schon mal bei uns gefragt hat, hatte die Möglichkeit die IT auf Herz und Nieren zu prüfen. Eine Woche lang konnten die Hermes-Mitarbeiter sich verschiedene Themen und Projekte aussuchen, für die sie sich interessieren und die Kollegen der IT, die dafür zuständig sind, in den Büros besuchen. In einem „Speed-Dating“ wurden die wesentlichen Inhalte dann innerhalb von 5 Minuten erklärt. Wenn man Lust hatte, konnte man noch Fragen stellen und es entstanden spannende Gespräche.

Modernisierung der myhermes.de-Seite

Für mich, die kaum Berührungspunkte mit der IT hat, war es eine tolle Möglichkeit zu erfahren, was die IT überhaupt alles leistet. Als Thema habe ich mir die myhermes.de Webseite ausgesucht, da momentan ein großer Umschwung passiert: Die komplette Seite soll neu aufgebaut und modernisiert werden – ein großer Aufwand für unsere IT.

Die Startseite nehmen sich die Kollegen als erstes vor, dabei sollen vor allem die Kundenbedürfnisse im Vordergrund stehen. Die zentralen Funktionen der myhermes Seite sind „Paketschein erstellen“ und die „Sendungsverfolgung“, deshalb werden diese Funktionen mehr in den Fokus gerückt, so dass man diese sofort verwenden kann. Auch das Formular für die Sendungsverfolgung wird vollständig erneuert und bedienungsfreundlicher sein.

Hier ein Vorher-Nachher-Vergleich:

Auch die Optik wird um einiges moderner und die gesamte Technik, die hinter einer solchen Seite steckt, wird fortschrittlicher.

Jedoch ist es nicht so einfach, wie es sich anhört. Jede Seite von myhermes.de wird grunderneuert und dann live gestellt. So wird die Webseite Schritt für Schritt dem neuen Design und den Funktionen angepasst. Der so genannte „Content-Switch“ ist seit dem 14.02.2018 online zu begutachten.

Wer sich selber ein Urteil über die neue Seite bilden möchte, kann sie gerne auf https://www.myhermes.de/ besuchen.

Wir freuen uns über Feedback!

 


1 Kommentar

  1. Andy am 14. März 2018 um 12:54 Uhr |

    gut