Sandra Rohde

„Hermes trifft Praktikanten“-Event im Mystery House in Hamburg

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Mitarbeiter & LebenVeranstaltungen & Events


Jedes Jahr lädt Hermes seine Praktikanten und Alumni sowie die Praktikanten- und Studentenbetreuer zum „Hermes trifft Praktikanten„-Event ein. Da der Fokus der diesjährigen Veranstaltung auf Teambuilding und Netzwerken lag, zog es uns Anfang Dezember ins Mystery House nach Hamburg Harburg.

Mystery House: Die Escape-Gaming Experience

Bevor es mit dem Escape-Game losging, versammelten sich zunächst alle 40 Teilnehmer im Konferenzraum des Mystery House. Hier stellte sich zunächst der Trainer, der uns den Tag begleitete, kurz vor und läutete die Veranstaltung ein, indem er uns den Ablauf des Nachmittags verriet. Als erstes ging ein Behälter mit vielen verschiedenfarbigen Kärtchen rum, wobei jeder eine ziehen sollte. Es gab insgesamt vier verschiedene Farben. Ich glaube, jeder dachte dabei, dass auf den Karten etwas bestimmtes draufsteht, sodass die Teams eingeteilt werden konnten. Aber es ging tatsächlich nur darum, wer welche Farbe zog. Damit ging der Rätselnachmittag schon gut los. Ich zum Beispiel zog eine grüne Karte aus dem Behälter.

Dadurch, dass wir insgesamt vier Räume mit unterschiedlichen Themenwelten zur Verfügung hatten, haben wir uns auch in vier Teams aufgeteilt. Dann durfte sich jede Gruppe ein beliebiges Themenfeld aussuchen, welches im Anschluss zu lösen war. Dabei konnten wir aus folgenden Themen wählen:

  • 2x „The Bomb“
  • 1x „Tatort“
  • 1x „The Robbery“

Bei dem Themenfeld „The Bomb“ ging es darum, innerhalb kürzester Zeit eine Bombe zu entschärfen, die irgendwo im Raum versteckt war. Beim Themenfeld „Tatort“ hingegen musste man versuchen einen Mordfall aufzuklären. Beim letzten Themenfeld „The Robbery“ ging es wiederum darum, einen Juwelenraub zu bewerkstelligen. Nach kurzer Überlegung entschied sich mein Team für „The Bomb“. Für all diese Fälle gab es überall winzige Hinweise, die es mithilfe des eigenen Teams zu entdecken galt.

Nun ging es los!

Nach einer kurzen Einweisung und hilfreichen Tipps eines Mitarbeiters waren wir nun alle startklar und durften uns passende Outfits zur jeweiligen Themenwelt anziehen. Wie hatten zum Beispiel eine Polizei-ähnliche schwarze Weste und passend dazu eine hübsches schwarzes Cap. Zudem gab es noch ein Walki-Talkie pro Gruppe, mit dem man nützliche Tipps erfragen konnte. Laut Anweisung galt es, wenn die Team soweit waren, gemeinsam von 5 an runterzuzählen und anschließend gemeinsam den Raum zu betreten und loszulegen. Nach kurzem Auschecken der Lage und Beobachtung der anderen Teams hieß es bei uns:“ 5.4.3.2.1. LOS!“ – und wir stürmten gemeinsam in den Raum.

In der Zwischenzeit blieben die anderen Teilnehmer im Konferenzraum und lösten dort, unter der Obhut des Trainers, eine Teamaufgabe. Aufgabe war es, eine Konstruktion aus verschiedenen Materialien zu bauen, sodass ein rohes Ei den freien Fall aus zwei Metern Höhe übersteht.

Nach 60 Minuten angestrengtem Nachdenkens, verzweifelten Momenten, Lachflashs und der Erkenntnis, dass wir vermutlich mehr Tipps erfragt hatten als vorgesehen war, gingen wir aus dem Raum. Natürlich hatten wir es geschafft, in der vorgegebenen Zeit die Bombe zu entschärfen. Auch wenn am Ende nur noch 19 Sekunden auf der Uhr standen, ABER es war geschafft! Anschließend sind wir wieder in den Konferenzraum marschiert. Nun war die andere Gruppe mit dem Rätselspaß dran.

Am Ende versammelte sich alle wieder im Konferenzraum und tauschten sich über die Erlebnisse aus.

Networking

Im Anschluss an die Tour gingen wir in geschlossener Gruppe zum „Oktober“, einer Bar ganz in der Nähe des Mystery House, um den Abend dort entspannt bei Cocktails und Snacks ausklingen zu lassen.

Der Tag im Mystery House und der anschließende Abend im „Oktober“ hat sehr viel Spaß gemacht! Und es war auf jeden Fall ein Erlebnis, welches man nicht so schnell vergisst ;)

Cocktails und Snacks

Wer nun selber einmal Lust auf ein Praktikum bei Hermes hat, findet mehr Informationen zu Karrieremöglichkeiten in der Hermes Gruppe auf hermesworld.com/karriere. In unserer Jobbörse sind übrigens aktuell sechs Praktikantenstellen zu besetzen.


Kommentare sind geschlossen.