Startseite Trenner Hermes Aktuell Trenner Zwei Wochen „WE DO! 4 YOU!“: Ein Erlebnisbericht
Saskia Bloch

Zwei Wochen „WE DO! 4 YOU!“: Ein Erlebnisbericht

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Mitarbeiter & Leben, Verantwortung & Engagement


Zum dritten Mal in Folge hat Hermes spezielle Nachhaltigkeitswochen unter dem Motto „WE DO! 4 YOU“ für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen organisiert. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein sehr breitgefächertes Angebot- aber machen Sie sich selbst ein Bild:

Es ist fast schon Tradition geworden, dass Hermes in der Zentrale in Hamburg jährliche Aktionswochen rund um Nachhaltigkeitsthemen veranstaltet. In diesem Jahr fanden sie vom 07. bis 18.09. statt. Auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter warteten wieder viele neue Ideen und Angebote.

Täglich Vorträge zu spannenden Nachhaltigkeitsthemen
Allen Mitarbeitern wurden im Aktionszeitraum nach dem Mittagessen Vorträge angeboten – sozusagen „a break to educate“. Die Vortragenden waren zum Teil externe Fachexperten oder Mitarbeiter/innen, die ihre derzeitigen Fachthemen rund um eine nachhaltige Unternehmensausrichtung in 30 Minuten präsentierten.

Der FitnessFirst Stand – Angebot von speziellen Mitgliedschaftsangeboten für Hermes Mitarbeiter/innen und Teilnahme an einem Fitness-CheckEin Vortrag wurde vom Fitnessclub FitnessFirst gehalten. Schwerpunkt war dabei der menschliche Rücken. Hier wurden unter anderem aktive Übungen gezeigt, die die tägliche, meist sitzende Arbeit unterbrechen können. Die Teilnehmer wurden auch selbst aktiv und sind durch die Hermes Kantine „gewatschelt“, um die Übungen der FitnessFirst Trainerin nachzuahmen. Bestimmt ein amüsantes Schauspiel!

Aktionen in der Hermes Kantine
Fast täglich haben unsere Mitarbeiter nachhaltige Angebote entdecken können, die in der Kantine von den jeweiligen Veranstaltern präsentiert wurden. An einem Tag war der NABU Hamburg vor Ort und hat seine saisonalen Produkte angeboten. Hier konnte man sich beispielsweise mit neuem Vogelfutter für den anrückenden Herbst ausstatten.

Mitarbeiter von DriveNow präsentieren ihr AngebotAuch Mobilität ist ein immens wichtiges Nachhaltigkeitsthema bei und für Hermes. Daher waren Carsharing Anbieter wie DriveNow oder Cambio Hamburg ebenfalls eingeladen, um ihre Produkte mit vorteilhaften Anmeldeangeboten vorzustellen.

Zudem hatten sich sieben Autohäuser bereit erklärt, den Hermes Mitarbeitern einige der E- und auch Hybrid-Fahrzeuge kostenlos zur privaten Nutzung während der Aktionszeit zur Verfügung zu stellen. Hier war natürlich purer Fahrspaß geboten!

Bilder copyright tatkräftig e.V.: Einsatz bei chic & sattEhrenamtliches Engagement
Erstmalig wurden zudem in den Nachhaltigkeitswochen vier Corporate Volunteering Projekte initiiert, bei denen die Mitarbeiter von der Arbeitszeit freigestellt wurden und sich ehrenamtlich engagieren konnten. Gemeinsam mit dem Verein tatkräftig  konnten zwei Projekte umgesetzt werden. An einem der Aktionstage haben die Kollegen und Kolleginnen in der Tagesstätte Ilse Wilms sowie bei Renovierungsarbeiten und an einem anderen Tag bei der Kleiderkammer und Essensausgabe „chic&satt“ des Stadtinsel e. V unterstützt.

Die Kollegen der alsterarbeit gGmbH haben zusätzlich eine Besichtigungstour angeboten, bei der diverse Betriebsstätten der alsterarbeit in ganz Hamburg erkundet wurden.

Das vierte ehrenamtliche Projekt wurde von den Personal-Kolleginnen organisiert und bestand aus Unterstützungsarbeiten in der Kleiderkammer der Messehalle in Hamburg.

Kleiderspenden für die Kleiderkammer für Flüchtlinge in den Hamburger Messehallen http://zusammenschmeissen.de/ Und noch mehr …
Neben all diesen angesprochenen Beispielen wurde noch fleißig Blut gespendet, Spenden für Flüchtlinge aber auch für andere Institutionen gesammelt, Brot von der Vollkornbäckerei Effenberger verkauft und weitere Gesundheitsthemen vorgestellt.

Der Abschluss der Nachhaltigkeitswochen wurde bei einem gemeinsamen afterwork-Event mit den Angeboten der Foodtrucks „Kiezküche“, „Vincent Vegan“ und dem Saftmobil von „Das Geld hängt an den Bäumen“ zelebriert.

 

Die Hermes Nachhaltigkeitswochen liefen übrigens parallel zur Aktionswoche der Hamburger Luftgütepartner.

Ich bin gespannt, welche Ideen für weitere spannende Aktionen im nächsten Jahr entstehen!

Herzlichst,
Ihre Saskia Bloch


  Gefällt dir der Artikel?

Kommentare sind geschlossen.


© Hermes Germany GmbH