Tina Breske

Hilfe für die kleine Mona – Hermes HUB Friedewald spendet für die Dreijährige

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes AktuellVerantwortung & Engagement


Heute Morgen bekam ich eine E-Mail von unserem Gruppenleiter Betrieb in unserem HUB in Friedewald, Danny Schawohl. Er und sein Team hatten von dem Schicksal eines kleinen Mädchens gehört, das aus der Nähe von Friedewald stammt und am Rett-Syndrom erkrankt ist. Er hatte sofort die Idee, innerhalb seiner Schicht Geld zu sammeln, um den Mädchen zu helfen. Mit diesem Blog-Artikel möchte er noch mehr Menschen erreichen, um auf das Schicksal der Dreijährigen aufmerksam zu machen.

Die Kollegen aus dem Hub Friedewald waren von der Idee sofort überzeugt. Wer Geld spendete, war auch gleichzeitig berechtigt an der Schicht-internen Kicktipp-Runde zur Fußball-Bundesliga teilzunehmen. Auf diese Weise wurden in kürzester Zeit 230 € gesammelt, die auf das Spendenkonto für Mona überwiesen werden konnten.

Die dreijährige Mona leidet am Rett-Syndrom. Die tückische Krankheit ist genetisch bedingt und hat schwere geistige und körperliche Behinderungen zur Folge. Sie äußert sich in innerer Zurückgezogenheit, vermindertem Kopfwachstum, dem Verlust von erworbenen Fähigkeiten und sozialer Kontaktfähigkeit sowie einer Störung der Sprachentwicklung. Mona kann weder laufen noch sprechen und braucht rund um die Uhr Pflege sowie intensive Therapiemaßnahmen, die die finanziellen Kräfte ihrer Eltern übersteigen. Die Leistungen der Krankenkasse sind begrenzt.

Wer mehr über das Schicksal der kleinen Mona erfahren oder spenden möchte, findet hier weitere Informationen: http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/2687636/hilfsaktion-fur-die-kleine-mona-dreijahrige-hat-das-rett-syndrom

Vielen Dank an Danny Schawohl und sein Team.


Kommentare sind geschlossen.