Startseite Trenner Hermes Aktuell Trenner Projekt „Niederlassung der Zukunft“ abgeschlossen: Schortens feiert Einweihung

Projekt „Niederlassung der Zukunft“ abgeschlossen: Schortens feiert Einweihung

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Technologie & Innovation, Transport & Logistik, Veranstaltungen & Events


Es ist vollbracht! Am Donnerstag, den 16. Mai, fand bei wunderbarem Sonnenschein – das ist ja hier im Norden nicht so selbstverständlich :) – die letzte von insgesamt sechs Niederlassungseröffnungsfeiern statt. 18 neue Niederlassungen wurden in ganz Deutschland im letzten Jahr neu gebaut und nun ist auch die letzte Feier erfolgreich zu Ende gegangen!

Nach Willich und Bardowick, freuten sich dieses Jahr die Niederlassungen in Schweitenkirchen, Nürnberg, Jarmen und jetzt Schortens auf die Einweihung ihrer Hallen. Inzwischen sind wir mit unserer Technikfirma Groh-P.A. und dem Projektleiter Herrn Kurz (Bereichsleiter Zentrale Dienste bei Hermes) ein eingespieltes Team und kamen uns fast wie bei einem Familienausflug vor. Gemeinsam entdeckten wir Großstädter die kleinen Ecken Deutschlands und hatten viel Spaß dabei.

Hermes Niederlassung SchortensTrotz der Routine, die sich bei uns nach und nach eingespielt hat und die Gelassenheit, die sie bei uns mit sich brachte, haben wir nicht vergessen, dass es für die Niederlassungen selbst etwas ganz Neues war und keineswegs Gelassenheit zu erwarten war. Wir haben jedes Mal eine tolle Unterstützung erfahren und uns in jeder Niederlassung wohlgefühlt.

 

So auch in Schortens. Der Niederlassungsleiter Hermes Niederlassung Schortens Eröffnungsfeierunterstütze uns als Hausherr wo er nur konnte und war genau wie wir sichtlich beeindruckt von der Veranstaltung und den hochkarätigen Gästen. Denn man begrüßt ja nicht alle Tage den erst kürzlich neu gewählten Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, persönlich. Auch der Landrat des Landkreises Friesland, Sven Amrosy, und der Bürgermeister der Stadt Schortens, Gerhard Böhling, ließen es sich nicht nehmen, ein paar Worte an die Gäste zu richten. Nach den offiziellen Ansprachen und Danksagungen an alle Mitwirkenden tauschten sich die Gäste bei köstlichen Speisen zum Geschäft und Neuigkeiten aus. Gegen 15 Uhr verabschiedete sich dann der letzte Gast und der Betrieb konnte am Nachmittag wieder pünktlich reibungslos starten.

Wir wünschen allen Mitarbeitern in den neuen Niederlassungen frohes Schaffen und viel Spaß in den neuen und modernen Hermes-Hallen!


  Gefällt dir der Artikel?

Kommentare sind geschlossen.


© Hermes Germany GmbH