Hermes Azubis

Azubi-Talk: 3 Fragen an…

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Leben


… unseren ersten Gast Max. Er befindet sich seit August 2019 in der Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation bei Hermes in der Hamburger Zentrale.

1. Was macht deinen Beruf aus und warum hast Du dich ausgerechnet für Hermes entschieden? Und damit verbunden: Was schätzt Du an Hermes als Arbeitgeber am meisten?

Kurz gesagt: Kaufleute für Marketingkommunikation kennen jede Trendwelle, sind in der Medienwelt beheimatet und können auf Anhieb ihre liebsten Werbespots auswendig mitsprechen. Natürlich gehört aber noch deutlich mehr dazu. Ein großer Aspekt ist zum Beispiel das Projektmanagement: Von der Strategie und Planung, über die Kalkulation des Budgets, bis hin zur tatsächlichen Realisation einer Kampagne – die Arbeit ist vielfältig und bietet eine Menge Abwechslung.

Für die Ausbildung bei Hermes habe ich mich aus mehreren Gründen entschieden: Zum einen bietet ein großes Unternehmen deutlich mehr Vielfalt – sei es durch verschiedene Abteilungen, unterschiedliche Projekte oder sogar durch vielfältige Mitarbeiter. Bei Hermes findet man all das.

Außerdem bietet Hermes eine breit aufgestellte Ausbildung. Soll heißen, man lernt hier früh, Eigenverantwortung zu übernehmen und eigenständig an Projekten mitzuwirken.  

2. Gibt es ein „Highlight“ aus deiner Ausbildung, welches Du gern mit uns teilen möchtest?

Da ich nun bereits im zweiten Lehrjahr bin, habe ich bereits an einigen Projekten mitwirken dürfen. Mein persönliches Highlight war hierbei der Dreh unserer Jahreskampagne „Immer für dich nah“. Hier konnte ich den gesamten Prozess einer Jahreskampagne miterleben: Über das erste Briefing, verschiedene Skripte, Pre-Testings und den Cast von Models sowie Locations durfte ich überall tatkräftig unterstützen, ehe es dann endlich ans Set ging.

3. Und zu guter Letzt: Wie hast du dich in Hamburg eingelebt?

Für meine Ausbildung bin ich extra aus dem hohen, dem echten Norden 😉, nach Hamburg gekommen. Hier angekommen, habe ich mich superschnell eingelebt – nicht zuletzt durch meine WG, die insbesondere in Pandemie-Zeiten von Vorteil ist! 

Vielen Dank für Deine Zeit und das spannende Interview, Max!

Bei Fragen, Kritik und anderweitigen Rückmeldungen könnt ihr gerne eine E-Mail an YEAH@hermesworld.com schreiben!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren