Miriam Duma

DevelopHER: Hermes auf dem OTTO Tech-Event für Frauen

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Jobs & Karriere, Veranstaltungen & Events, Web & Mobile


Anfang November fand die vierte Ausgabe der Event-Reihe develop<HER> statt. Das Tech-Event wird von PLAN-F, dem Female Business Network von OTTO, organisiert und möchte Frauen den Zugang zur Tech-Welt erleichtern. 

Die Frauenquote in Tech-Berufen ist noch immer erschreckend gering. Dabei gilt eine heterogene Teamzusammensetzung nachweislich als Erfolgsfaktor. PLAN F ist sich sicher, dass es unter anderem an geschützten Räumen fehlt, in denen Frauen sich ausprobieren können sowie sich vernetzen und gegenseitig Mut machen können. Mit dem Event-Format develop<HER> schafft das Business Network einen solchen Raum, unabhängig davon, ob die Teilnehmerinnen ihre Expertise bei OTTO bzw. den Unternehmen der Otto Group einbringen oder in anderen Unternehmen.

​​​​​​​Die vierte Ausgabe der develop<HER> bot für über 300 Teilnehmerinnen über 25 Sessions zu Themen wie Web Entwicklung, agile Produktentwicklung, Machine Learning, Programmieren mit Kindern oder die Vereinbarung von Beruf und Familie. Parallel fand diese mal auch die Girls Edition für Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren statt, die zusammen mit der Hacker School umgesetzt wurde.

Unter den Teilnehmerinnen waren neben Mitarbeiterinnen der Otto Group auch Studentinnen und Frauen aus anderen Unternehmen, mit verschiedenen fachlichen Hintergründen und Erfahrungslevels.  (Quer-) Einsteigerinnen und erfahrene Techies konnten sich austauschen und vernetzen. Das Event fand erstmals komplett im virtuellen Raum statt.

​​​​​​​Auch Hermes war wieder mit von der Partie und ging mit zwei Sessions an den Start: Linda de Beer, Project Manager Strategy & Innovation, war bereits zum zweiten Mal dabei und erklärte in ihrer Session “Blockchain Insights” den Teilnehmerinnen, was Blockchain ist. Dabei erarbeitete sie mit Unterstützung ihrer Kolleginnen Janina und Silke von Datev in einem interaktiven Format, welche Anwendungsfälle es für diese Technologie gibt. Christian Warnholz, IT Consultant CRM, hat den Teilnehmerinnen in seinem Vortrag “The future of coding is no coding at all” gezeigt, wie No-Code-Development ein Lösungsbaustein für den Fachkräftemangel in der IT sein kann. Am Beispiel von Salesforce hat er veranschaulicht, mit welcher Geschwindigkeit Geschäftsapplikationen ohne Programmierung entwickelt werden können. Zusätzlich hat er den Teilnehmer*innen die Vor- und Nachteile dieser Methodik mit auf den Weg gegeben, damit sie No-Code-Development sinnvoll und integriert einsetzen können. In der anschließenden Diskussion wurden die Einstiegsmöglichkeiten in diesen Arbeitsbereich und der Quereinstieg in die IT-Welt besprochen.

Alles in allem war die develop<HER> wieder von der positiven Stimmung und der Aufgeschlossenheit aller Beteiligten geprägt und hat ein fruchtbares Zusammenkommen von gleichgesinnten Frauen (und Männern) ermöglicht. Vielen Dank an das PLAN F-Netzwerk für die klasse Organisation. Wir freuen uns, innerhalb der Otto Group auch unternehmensübergreifend immer wieder voneinander lernen und profitieren zu können und sind gespannt auf die nächste Veranstaltung. Remote oder auch live vor Ort.

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Hier findest du unsere offenen IT-Vakanzen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!


Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren