Hermes Team

„5 Fragen an…“ Felix Winkel, Head of Branch Düsseldorf / Trade Lane Manager India Hermes International

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Gastbeiträge & Interviews, Jobs & Karriere, Mitarbeiter & Leben


In unserer Interview-Serie “5 Fragen an…” stellen wir in unregelmäßigen Abständen Hermes Mitarbeiter vor: 5 immer-gleiche Fragen, 5 immer-unterschiedliche Antworten.

Nach Ulrich Schmidt, Sales Manager der Hermes International Geschäftseinheit in Düsseldorf, beantwortet uns heute Felix Winkel unsere 5 Fragen. Er hatte ihn als nächsten Interviewpartner vorgeschlagen, da „ohne ihn und seine hervorragende Unterstützung diese nun über 5-jährige Erfolgsstory deutlich bescheidener aussehe“.

1. Wie und wann bist du zu Hermes gekommen?

Ich bin im Frühjahr 2014 zu Hermes gekommen. Den ersten Kontakt hatte ich zu Stephan Schiller. Wir haben uns damals in einem Restaurant an der A40 in Bochum getroffen und uns austauscht. Ich wohnte noch in Essen und Stephan war auf der Durchreise zu unserer Niederlassung in Frankfurt. Den Kontakt zwischen Stephan und mir wurde durch einen gemeinsamen Kontakt aus Südafrika hergestellt, welcher sicher war, dass ich gut zu Hermes passen würde.

2. In 3 Sätzen: Worum kümmerst du dich bei Hermes?

Ich kümmere mich in erster Linie um die Geschäftsentwicklung von Luft- und Seefracht in der Düsseldorfer Niederlassung. Hier geht es speziell darum mit dem Team von 10 Kollegen erfolgreiche und kundenorientierte Lösungen mit dem Fokus auf Datenqualität, Transparenz und Preis entlang der Supply Chain des Kunden darstellen zu können. Des Weiteren kümmere ich mich, zusammen mit unserenm langjährigen Partner vor Ort, um die Entwicklung der Tradelane Indien. Hierzu gehören auch Reisen nach Indien und die Sicherstellungen der Rahmenbedingungen, so dass die Kollegen in Deutschland erfolgreich unsere Produkte der Tradelane vertreiben können.

3. Was schätzt du an deiner Arbeit bei Hermes am meisten?

Ich schätze den offenen und transparenten Austausch unter Kollegen, ein stabiles Arbeitsumfeld und die Möglichkeiten bei Hermes erfolgreich Kundenbeziehungen auf- und ausbauen zu können. Dabei genieße ich das Vertrauen des Managements und habe Entscheidungsspielraum in meinem Aufgabenbereich.

4. Was war im letzten Paket, das du privat verschickt hast?

Es waren private Gegenstände, welche ich zu meinem Schwager nach New York zurückschicken musste, weil wir diese bei unserem vorherigen Besuch irrtümlich mitgenommen haben.

5. An wen gibst du das Interview-Päckchen weiter, und warum?

Michael Zoller von HIF/SCS Stuttgart, mit dem ich im Bereich Seefracht Export in der letzten Zeit erfolgreich und mit Spaß zusammengearbeitet habe.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein erster Kommentar auf unserem Blog freigeschaltet werden muss! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed abonnieren