Startseite Trenner Bundesliga Trenner Hermes unterstützt Studentenwettbewerb „franz. 2015“: Jetzt bewerben, um die Zukunft des Sports mitzugestalten!
Ingo Bertram

Hermes unterstützt Studentenwettbewerb „franz. 2015“: Jetzt bewerben, um die Zukunft des Sports mitzugestalten!

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Bundesliga


Wie sieht die Zukunft des Sports aus? Wie kann er verbessert werden? Und: Welche Trends zeichnen sich ab? Diesen und vielen weiteren Fragen geht der internationale Studentenwettbewerb franz. 2015 nach, den auch Hermes unterstützt. Die Bewerbungsphase für kreative Ideen läuft noch bis zum 30. November 2014.

„Die Zukunft des Sports bin nicht ich, das ist die Jugend“, sagt Franz Beckenbauer. Der heute 69-Jährige muss es wissen, schließlich gilt er bis heute als eine der schillerndsten Persönlichkeiten im deutschen Sportbusiness. Auch deshalb ist er als Schirmherr des internationalen Studentenwettbewerbs franz. 2015, der in diesem Jahr zum allerersten Mal stattfindet.

Neue Ideen für die Welt des Sports

Noch bis Ende November sind engagierte Studenten gefragt, ihre kreativen Einfälle rund um die Zukunft des Sports einzureichen, alleine oder im Team. Welche Veränderungen sollte es im Fußball geben? Brauchen wir ein neues Regelwerk im Ringen? Wie kann das Diskuswerfen revolutioniert werden? Müssen wir das Turmspringen vereinfachen? Für nahezu jede Sportart können neue, schlagkräftige Konzepte entwickelt werden. Einzige Bedingung: Die von den Bewerbern gewählte Sportart muss als olympische Disziplin zugelassen sein – egal, ob Sommer- oder Wintersport.

Prominent besetztes Gremium

Insgesamt zehn Bewerber bekommen die Chance, ihre Thesen vor einer prominent besetzten Jury vorzustellen. Unter anderem im Gremium: Franz Beckenbauer und weitere einflussreiche Sportentscheider aus der ganzen Welt. Die drei besten Konzepte werden anschließend u.a. auf dem YOUNG LEADERS IN SPORTS Summit (YLS) vorgestellt, der auf dem WHU Campus in Düsseldorf stattfindet.

 


  Gefällt dir der Artikel?

Kommentare sind geschlossen.


© Hermes Germany GmbH