Gastbeitrag | Der Gewinner: Dank Hermes und Kicker ins kleinste Stadion der Bundesliga

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Bundesliga, Gastbeiträge & InterviewsHermes Aktuell


Und es stimmt doch: “Wer nichts wagt, der nichts gewinnt” oder besser “Nur wer spielt, kann gewinnen.” Ich habe beim Bundesliga-Gewinnspiel von Hermes und Kicker mitgespielt und 2 Karten für das Spiel SV Sandhausen gegen den KSC gewonnen. Vielen Dank!

Und jetzt das beste: Ich habe nur für 2 Verlosungen mitgemacht, und hatte es schon fast vergessen als die Gewinnbenachrichtigung per E-Mail eintraf. Die Karten folgten ca. 1 Woche vor dem Spiel, selbstverständlich als Hermes-Päckchen:

Jens Weber Trommelschlumpf CC BY 3.0 DE

Am Freitag war es also soweit: Der Ball rollte im, mit 10.600 Zuschauer fassenden, kleinsten Stadion der Bundesliga. Und es war Derby: Karlsruhe und Sandhausen sind gerade mal 49 km voneinander entfernt. Das Sandhäuser Stadion war komplett ausverkauft, was sich leider schon bei der Anfahrt bemerkbar machte. Diesem Ansturm ist die Infrastruktur von Sandhausen (noch?) nicht gewachsen. Aber wir kamen an.

Im Stadion
Die Plätze waren super, dem ist nichts hinzuzufügen. Wir sahen eine erste Halbzeit, bei dem meist der KSC etwas mehr Oberhand hatte, aber trotzdem mit einem 0:0 in die Pause ging.
Nach der Halbzeit drehten die Karlsruher – die von etwa 4.000 Fans angefeuert wurden – etwas mehr auf. Nach etwas zehn Minuten fiel auch das Tor. Zugegeben ein wunderschönes Tor. Tolle Vorarbeit, toller Pass und perfekte Vollendung. Der Jubel – wie bei einem Heimspiel.

Und dann
Ja, dann lehnte sich der KSC zurück und bekam – völlig verdient – in der 88. Minute den Ausgleichstreffer. Danach zeigten die KSCler zwar dem SVS, dass sie noch eine Schippe drauflegen können, aber letztlich blieb es beim Unentschieden.
Auf der Tribüne um uns herum waren viele KSC-Anhänger, die es vom KSC – den Aussagen nach – wohl nicht anders kennen.

Das kleine Stadion
… in Sandhausen im Hardtwald liegt sehr idyllisch, aber diese Idylle mussten wir beim Heimfahren wieder mit Zeit “bezahlen”. Trotzdem: Vielen Dank an Hermes für die Karten – dieses Stadion hätte ich ansonsten wohl nicht von innen gesehen.

Über den Autor

Jens Weber schreibt auf Trommelschlumpf.net über Trommeln, Mixen, Konzerte und Internet – und auch mal über Dieses & Jenes wie den Gewinn bei unserem Ticketgewinnspiel: http://trommelschlumpf.net/bundesliga-ich-bin-ein-gewinner/. Nachdem wir auf seinen Blog-Artikel aufmerksam wurden, hat er sich spontan bereit erklärt, in einem kleinen Artikel für unseren Hermes Blog über das Spiel zu berichten.


Kommentare sind geschlossen.