Mathias Harbeck

Hermes goes East: Neuer Zustellpartner in Polen gesucht

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes Aktuell, Produkte & Services, Technologie & InnovationTransport & Logistik


Quelle: Wikimedia Commons TUBSIm Oktober 2012 wechselte ich vom Integrationsteam der HLDG zur Hermes Europe GmbH und habe seit Anfang Januar mein erstes umfangreiches Projekt auf dem Tisch. Mit den Worten „Du bist jetzt verantwortlich, dass wir einen geeigneten Partner in Polen aufschalten“, kam meine Abteilungsleiterin Mitte Dezember 2012 auf mich zu.

Meine Suche beginnt

Für die Zustellung in Polen soll ein neuer geeigneter Partner gefunden werden, also ein  Unternehmen, das die Sendungen aus Deutschland oder Österreich in Polen zustellt. Die Frage, die ich mir zuallererst stelle, ist folgende: Was heißt „geeignet“? Ich frage mich durch: Mutterkonzern OTTO, Deutsch-Polnischen IHK (Industrie- und Handelskammer) und BIEK (Bundesverband Internationaler Express- und Kurierdienste e.V.). Ich lese Presseartikel, schaue mir spezialisierte Netzseiten an und befrage Kollegen und Freunde, die polnische Wurzeln haben. Nach eingehender Lektüre ist der Markt aus meiner Sicht sondiert und ich habe mir einen umfangreichen Überblick verschafft:

Die Marktübersicht

Es existieren derzeit vier große, zwei mittlere und diverse kleinere Kurier-, Express- und Paketdienst (KEP)-Unternehmen, die am polnischen KEP-Markt tätig sind. Alle Unternehmen bieten ein ähnliches Serviceportfolio, aber nach erster Erkenntnis passen nicht alle zu den Anforderungen der beteiligten Hermes-Gesellschaften (HLGD, HAT, HIT, HUK). Eine detaillierte Analyse ist nötig, um den geeigneten Partner zu finden:

Aber wer ist der Richtige?

Wie in einer Ehe müssen die Eckpunkte stimmen – das weiß ich, auch wenn ich nicht verheiratet bin ;-) . Die Eckpunkte umfassen Laufzeitversprechen, Serviceprozesse, Kommunikations- und natürlich die IT-Schnittstellen. Alle Punkte werden von mir abgefragt, abgestimmt und für eine Bewertung in Tabellenform dokumentiert. Die drei geeignetsten Carrier betrachte ich mir näher und mit dem ersten potentiellen Zustellpartner habe ich mich jetzt vor Ort getroffen, um das Leistungsportfolio zu sondieren. Aber es ist noch keine Entscheidung gefallen. Denn Ihre privaten Paketsendungen liegen uns am Herzen und wir wollen, dass die angebotene Servicedienstleistung in ganz Europa optimal verläuft.

Wer das Rennen macht?  Sie dürfen gespannt sein, denn zu einem späteren Zeitpunkt werde ich hier von den weiteren Schritten zur Entscheidungsfindung berichten.

Serdeczne pozdrowienia


Kommentare sind geschlossen.