Startseite Trenner Bundesliga Trenner Auf einen Handschlag mit den Werder Profis – Hermes Ballbote Jonas war beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund dabei
Tina Breske

Auf einen Handschlag mit den Werder Profis – Hermes Ballbote Jonas war beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund dabei

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Bundesliga, Hermes Aktuell, Mitarbeiter & Leben


Das erste Spielwochenende der Saison ist immer spannend, doch für Jonas Everling war es etwas ganz besonderes. Zum Rückrundenbeginn der Bundesliga durfte der 12-Jährige beim Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund am 19.01. zusammen mit seinen Lieblingsspielern vom grün-weißen Verein auf den Platz.

Welches Kind träumt nicht davon einmal seinen Idolen ganz nah zu sein? Als Offizieller Premium-Partner der Bundesliga möchte Hermes den fußballbegeisterten Kindern seiner Mitarbeiter die Chance geben, sich diesen Traum zu erfüllen. Seit Start der Rückrundensaison 2012/2013 sind daher alle Hermes Mitarbeiter aufgerufen ihre Kinder als Ballbote anzumelden – und bereits in der ersten Woche des Gewinnspiels gingen über 150 Bewerbungen ein.

Jonas wurde als erster Hermes Ballbote ausgelost. Sein Vater Thomas Thiedemann hatte per E-Mail von der Ballboten Verlosung erfahren und seine Jungs sofort angemeldet. Er erinnert sich noch genau als der Anruf aus der Zentrale kam. Es war nachmittags als er eine Hamburger Nummer auf  seinem Handy sah und sich erst wunderte, was wohl die Zentrale wolle. „Sie sind ausgelost worden!“ – diese freudige Nachricht wurde Zuhause gleich gefeiert.

Aufregt sei Jonas natürlich gewesen, erzählt der stolze Papa im kleinen Interview eine Woche nach dem Spiel. Doch alles war sehr gut organisiert. Als man sich am Vereinsheim traf, erklärte der Betreuer von Werder Bremen noch einmal genau den Ablauf und auch der Einlauf wurde vorher auch noch einmal geübt. In der Schleuse stellte sich Jonas mit den anderen Ballkindern dann links und rechts der Gasse auf, durch die die Spieler beider Mannschaften das Stadion betreten, und wurden von den Fußballern begrüßt. Auch Borussia Dortmund Trainer Jürgen Klopp persönlich hatte noch ein paar ermunternde Worte für Jonas parat, um die Nervosität zu vertreiben. Und dann ging es für Jonas auch schon an der Hand des Hauptschiedsrichters aufs Spielfeld. Ganz nah dabei war er als die beiden Mannschaftskapitäne Clemens Fritz von Werder Bremen und Sebastian Kehl von Borussia Dortmund das Schiedsrichtergespann begrüßten.

Nach der Ballübergabe an den Schiedsrichter nahmen Jonas und sein Vater dann ihre Sitzplätze auf der Tribüne ein und schauten sich das Spiel an. Zwei Tore hatte Borussia Dortmund bis dahin schon geschossen, drei weitere sollten im Verlauf des Spiels noch folgen. Aber auch wenn das Spiel für seine Lieblingsmannschaft nicht so gut ausging, wird Jonas diesen Tag wohl nicht so schnell vergessen und seinen Freunden in der Fußball AG seiner Schule noch oft davon erzählen.

Ein Video vom Spiel gibt es hier auf Youtube zu sehen:

 

Noch mehr Informationen zum Bundesliga-Engagement von Hermes auf https://blog.myhermes.de/kategorie/bundesliga/ .


  Gefällt dir der Artikel?

Kommentare sind geschlossen.


© Hermes Germany GmbH