Lausitzring, Nürburgring, Spielberg und Norisring – Ein auf und ab für das Hermes Attempto Racing Team

Verfasst von: | Keine Kommentare
Kategorie: Hermes AktuellVeranstaltungen & Events


Solch ein Bilder wollen wir Hermesianer öfter sehen: Kevin Estre auf Platz 1 neben seinen Konkurrenten Sean Edwards (links) und Rene Rast (rechts).Derzeit ist Halbzeit im Porsche Carrera Cup. 5 von insgesamt 9 Rennen sind absolviert. Für Hermes und das Attempto Racing Team war es eine spannende Zeit mit viel Jubel, aber auch Pech für unsere Porsche Piloten. Hier eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse der letzten vier Rennen.

 

Lausitzring, 05. + 06.05.

Bereits beim 1. Rennen am Lausitzring hatten wir Grund zur Freude: Nicki Thiim fuhr souverän auf Platz 1. Leider hatte er am Sonntag weniger Glück und konnte nach einem Crash mit Rene Rast die Ziellinie nicht mehr überqueren. Dafür sicherte sich sein Teamkollege Kévin Estre den 2. Platz. Noch haben die gelben Piloten die Nase in der Teamwertung vorn, aber die blauen sind ihnen dicht auf den Fersen…

Nürburgring, 19.05.

Sie gilt als gefährlichste und anspruchsvollste Rennstrecke der Welt – die Nürburgring-Nordschleife. Auf dieser Strecke  fuhr unser Hermes Attempto Racing Pilot Kévin Estre seinen ersten Sieg im Porsche Carrera Cup ein. Mit einem sicheren Abstand von 8,8 Sekunden überquerte Kevin die Ziellinie vor seinem Konkurrenten Sean Edwards aus dem Team dt. Post by tolimit. Nicki hatte leider weniger Glück, denn kurz vor dem Ziel platze ihm ein Reifen. Trotzdem konnte er sich noch den 8. Platz sichern.

Spielberg, 02. + 03.06.

Für Kevin war das österreichische Wochenende ein voller Erfolg. Nachdem er sowohl am Samstag, als auch am Sonntag den 2. Platz erzielte, rutsche er auf Platz 1 der Fahrerwertung. Nicki Thiim konnte ebenfalls erfolgreich abschließen. Er erreichte zweimal den 4.Platz und sicherte uns somit wichtige Punkte für die Teamwertung. Hermes reduzierte damit den Abstand von 17 auf 9 Punkte zum Team der Deutschen Post.

Norisring, 30.06. + 01.07.

Das Rennen am Norisring versetzte unserem Team leider einen Rückschlag. Sowohl Kevin, als auch Nicki gerieten beim 1. Rennen unschuldig in eine Kollision während der Startaufstellung und mussten mit großen Blechschäden aus dem Rennen ausscheiden.

Diesen Rückschlag konnte Kevin im 2. Rennen wieder etwas ausbügeln, indem er erneut den 2. Platz einfuhr.  Dennoch war die Enttäuschung beim 23-Jährigen riesig. „Mit dem zweiten Rang im Sonntagsrennen konnte ich noch Schadensbegrenzung betreiben“, sagte Kevin. „Im Hinblick auf die Meisterschaft war das Rennwochenende natürlich nur bedingt zufriedenstellend. Doch Rückschläge gehören einfach zum Motorsport dazu.“ Der Franzose liegt nun auf dem dritten Platz in der Fahrerwertung.

Hier sehen Sie die aktuelle Fahrerwertung:
 
Fahrerwertung_Juli 2012
… sowie die derzeitige Teamwertung:
 
Teamwertung_Juli 2012
 

Kommentare sind geschlossen.